Titelaufnahme

Titel
Bolzanos Cliffhanger : eine Alternative zur urbanen Wohnsituation in Bolzano/Bozen / von David Calas
VerfasserCalas, David
Begutachter / BegutachterinMartens, Bob
Erschienen2008
Umfang112 Bl. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bolzanos Cliffhanger
Schlagwörter (EN)Bolzanos Cliffhanger
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-25687 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bolzanos Cliffhanger [7.16 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Talkessel von Bolzano/Bozen wird es langsam eng. Die Bevölkerung steigt an, das Einzugsgebiet wird von Jahr zu Jahr größer und der Platz, den uns der Talboden bietet ist begrenzt. Urbanistisch gesehen wird diese Stadt, deren Gebiet aus 50% Bergland und 25% Kulturlandschaft besteht, in naher Zukunft an seine Grenzen stoßen. Die Folgen sind eine drastische Reduzierung der Kulturlandschaft und eine Erhöhung der ohnehin schon überteuerten Immobilienpreise.

Leidtragende sind vor allem junge Berufseinsteiger, Singles und Pendler aus den umliegenden Gebieten.

Die Bolzanos Cliffhanger ignorieren bewusst den Talboden und ziehen die umliegenden Hügel/Berge in einen sanften, expandierenden Kontext. Ein bereits vorhandenes Netzwerk an Bergstraßen überzieht die nahe Umgebung von Bozen. Die des Öfteren sehr exponierten Straßen schaffen eine ideale Andockstelle für mobile Wohneinheiten. Der Eingriff in das Ökosystem ist auf ein Minimum reduziert und spart zugleich kostbaren Baugrund am Talboden. Aufgrund einer gesamtautarken Planung sind die Cliffhanger unabhängig und frei von Betriebskosten. Die eingerichteten Wohneinheiten sind für zwei Personen und einem PKW geplant, die einem eigenem Verkehrskonzept unterliegen.

Die Bolzanos Cliffhanger bieten eine nachhaltige Lösung an, selbstständig die Wohnsituation in den Griff zu bekommen.