Titelaufnahme

Titel
Einsatzpotentiale zyklischer und kontinuierlicher Vortriebe / von Sebastian Dietrich
VerfasserDietrich, Sebastian
Begutachter / BegutachterinJodl, Hans Georg ; Resch, Daniel
Erschienen2008
UmfangXI, 224 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Tunnelbau / zyklisch / kontinuierlich / Vortrieb
Schlagwörter (EN)tunnelling / cycling / continuous / driving
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-25412 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einsatzpotentiale zyklischer und kontinuierlicher Vortriebe [7.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kapitel 1 (Zielsetzung und Einleitung):

In diesem Kapitel wird zu Beginn das Ziel dieser Arbeit definiert.

Anschließend werden die ausgewählten Projekte, deren Daten die Grundlage für die Auswertung bilden, und deren Randbedingungen aufgelistet. Die historische Entwicklung des zyklischen und des kontinuierlichen Vortriebes werden als Abschluss dieses Kapitels beschrieben.

Kapitel 2 (Grundlagen):

In diesem Kapitel erfolgt zunächst eine kurze Einführung in den zyklischen und den kontinuierlichen Vortrieb. Danach wird eine Übersicht über die verschiedenen Arten der Schutterung gegeben. Im Weiteren werden Randbedingungen (Geologie; Verwendung, Tunnelsystem und Querschnittausbildung; Tunnelauskleidung) und deren Aspekte erläutert.

Daran anschließend erfolgt die Betrachtung der Thematik der Einarbeitung bei Tunnelbauprojekten sowohl für den zyklischen als auch für den kontinuierlichen Vortrieb. Die verwendeten Formeln und Definitionen werden zum Abschluss dieses Kapitels erklärt.

Kapitel 3 (Fragebogen):

Die Daten der ausgewählten Projekte werden mittels Fragebogen erfasst.

In diesem Kapitel wird der Aufbau der Fragebögen (für den zyklischen und den kontinuierlichen Vortrieb) beschrieben.

Kapitel 4 (Projektbeschreibungen):

Um einen Überblick über die ausgewählten Projekte zu erlangen, werden diese näher dargestellt. Die geographische Situation, Gründe für den Bau wie auch Eckdaten der Projekte sind für jedes ausgewählte Projekt angeführt.

Kapitel 5 (Auswertung):

Aus den Daten der Fragebögen werden zunächst für die vorhandenen (d.h.

ursprünglichen) Projekte Kostenschätzungen erstellt. Im Anschluss erfolgen auf den Grundlagen der ursprünglichen Daten Untersuchungen für fiktiv gewählte Tunnellängen (Untersuchung der Tunnellängen mit Kilometer "Null", "Drei", "Sechs" und "Elf").

Kapitel 6 (Kostenanalyse):

Für jedes Projekt erfolgt getrennt nach den Vortriebsarten (zyklisch und kontinuierlich) eine Auswertung der einzelnen Kostengruppen.

Anschließend werden die Kostengruppen der zyklischen und der kontinuierlichen Vortriebe miteinander verglichen.

Kapitel 7 (Gegenüberstellung):

In diesem Kapitel werden der zyklische und der kontinuierliche Vortrieb einander gegenübergestellt. Dazu werden für jede Vortriebsart zunächst eine Kostenuntergrenze und eine Kostenobergrenze über die Tunnellänge mittels Trendlinien berechnet. Aus der Überlagerung dieser Trendlinien beider Vortriebsarten ergibt sich ein Schnittbereich der wirtschaftlichen Einsatzgrenzen der Vortriebsarten. Kapitel 8 (Schlussfolgerungen):

Die Zusammenfassung und daraus resultierende Schlussfolgerungen bilden den Abschluss dieser Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

Chapter 1 (aim and introduction):

In the first chapter the aims of the thesis are defined. Afterwards the selected projects which build the basis of the interpretation and their circumstances are outlined. Finally a historical description of cycling and continuous driving is given at the end of this chapter.

Chapter 2 (basis):

The background of cycling and continuous driving is given at the beginning of this chapter. Then the circumstances of tunnelling (such as geology, application, systems of tunnels and cross section, linings of tunnels) and their aspects are explained. The topic of a learning process is discussed in theory for cycling and continuous driving.

Finally the formulas and definitions of statistics which are required for the analysis are carried out.

Chapter 3 (project questionnaire):

The used data of the selected projects are captured by questionnaires.

In this chapter the design of the questionnaires of cycling and continuous driving is explicated.

Chapter 4 (project description):

An overview of the selected projects is given. Furthermore the geographic situation, motives for construction as well as design parameters of the single projects are presented.

Chapter 5 (analysis):

At first cost estimates are developed with the help of the data of the questionnaires from the original projects. Hence studies which are based on the original data of the projects are made for virtual selected length of tunnels (the length of tunnels is analysed for "zero", "three", "six" and "eleven" kilometres).

Chapter 6 (cost analysis):

For every single project an interpretation is done for every cost type broken down into cycling and continuous driving for each analysed length. Then these cost types of both kinds of driv-ing are compared with each other.

Chapter 7 (comparison):

In this chapter results of the cycling driving are compared with the outcome of the continuous driving. Therefore a calculation of a lower and an upper limit of the cost types is done by us-ing trend lines. The boundaries, which were searched for, are given by the covering of these trend lines and lead to two points of intersections. Thus these points represent the economic limitations of use for the kind of driving. Hence these boundaries answer the asked question and achieve the aim, which is searched for.

Chapter 8 (conclusion):

The results and the resultant conclusions form the completion of this thesis.