Titelaufnahme

Titel
Didaktische Aspekte beim Pilotentraining mittels Flugsimulations-Software aus der Unterhaltungsindustrie / von Christian Nagl
VerfasserNagl, Christian
Begutachter / BegutachterinSchildt, Gerhard-Helge
Erschienen2008
Umfang147 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Flugsimulation / Pilotentraining / Flight Simulator / Luftfahrt / Pilotenschulung / Flugsimulator / Didaktik
Schlagwörter (EN)Flight-Simulation / Pilot-training / Flightsimulator / aviation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-24896 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Didaktische Aspekte beim Pilotentraining mittels Flugsimulations-Software aus der Unterhaltungsindustrie [13.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Grenzfall PC Flugsimulatoren - Nur ein Spiel oder ernst zunehmende Werkzeuge fürs professionelle Pilotentraining ? Diese Arbeit beschäftigt sich mit der viel diskutierten und heftig umstrittenen Frage, ob es möglich ist, dass eine aus der PC-Spiele-Industrie stammende Software als Basis für Pilotentraining dienen könnte. Welche didaktischen Ansätze sind zu finden und sinnvoll zu verwerten, welche Aspekte haben überhaupt keinen lerntechnischen Sinn. In wie weit vermag Software, die als Computerspiel deklariert ist, Piloten in ihrer Aus- Fort und Weiterbildung helfen? Die Ansichten der unterschiedlichen Parteien - in jeder gibt es sowohl fertig ausgebildete Piloten als auch Laien ohne Ausbildung - sind sehr polarisierend.

Als Fallbeispiel soll der fast schon legendäre Microsoft Flight Simulator dienen, der von einer sehr großen Community umworben wird und durch zahlreiche Software-Addons im Funktionsumfang erweitert werden kann. Keinem anderen Produkt aus der Spiele-Industrie wurden so viele Webseiten, 3rd-Party- Unternehmen und Web-Communities gewidmet. Es ist eines der wenigen Produkte, welches Unternehmens-Gründungen für Hardware-Addons und Software-Addons induziert hat. In den USA wurden bereits erste professionelle Flugsimulatoren, die auf Basis vom Microsoft Flight Simulator laufen, von der FAA (Federal Aviation Administration) als "seriöses" Trainingsgerät zertifiziert.