Titelaufnahme

Titel
Mergers and Acquisitions am Beispiel Böhler-Uddeholm und Voestalpine / Paula Serkis
VerfasserSerkis, Paula Ewa
Begutachter / BegutachterinDangl, Thomas
Erschienen2008
UmfangV, 123 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Merger / Akquisition / Übernahme / Böhler / Voestalpine / Übernahmeangebot / Fusion
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-24527 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mergers and Acquisitions am Beispiel Böhler-Uddeholm und Voestalpine [1.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mergers and Acquisitions - Firmenfusionen und Firmenübernahmen - prägen die Weltwirtschaft schon seit Jahrhunderten. Es gibt zahlreiche Gründe für und gegen Zusammenschlüsse und eine Reihe von Problemen, die bei der Vorbereitung, Durchführung und auch danach auftreten können.

In meiner Arbeit möchte ich Arten und Hintergründe von Fusionen und Übernahmen beschreiben, und am Beispiel der Übernahme der Böhler-Uddeholm AG durch die voestalpine AG die mögliche zeitliche Abfolge einer Übernahme dokumentieren.

Die Arbeit zeigt strategische sowie politische Motive, die zu dieser Übernahme geführt haben. Diese zu identifizieren und zu beurteilen ist wichtig, um zu verstehen, ob die Übernahme sinnvoll war, oder nicht.

Besonders die quantitative Bewertung dieser Faktoren ist schwierig und man kann wahrscheinlich erst nach Jahren von einem definitiven Erfolg oder Misserfolg sprechen.

Zum Zeitpunkt der Beendung meiner Arbeit ist die Böhler-Uddeholm zu mehr als 90 Prozent von der voestalpine übernommen, dennoch lassen sich schon interessante Schlüsse ziehen.