Bibliographic Metadata

Title
Mobilitätsmanagement am Beispiel der TU Wien / von Leonhard Wiesauer
Additional Titles
Mobility management using the example of the UT Vienna
AuthorWiesauer, Leonhard
CensorEmberger, Günter
Published2008
Description100 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Mobilitätsmanagement / TU Wien
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-24139 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Mobilitätsmanagement am Beispiel der TU Wien [6.11 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit wird die gegenwärtige verkehrliche Situation im Umkreis der Technischen Universität Wien analysiert und ausgewertet.

Hierzu wird das Thema Mobilitätsmanagement zunächst allgemein erläutert und anschließend anhand von Praxisbeispielen näher betrachtet. Im Anschluss kann, durch die Einbeziehung der Analyseergebnisse und der daraus gewonnenen Erfahrungen, der Standort TU Wien näher fokussiert werden und Beispiele sowie Anregungen für Verbesserungen die das Thema Mobilität betreffen, erarbeitet werden.

Das Thema Mobilitätsmanagement ist gerade unter dem Gesichtspunkt spannend, aus den starren (immobil) vorherrschenden Auffassungen und Anschauungen auszubrechen und etwas neues in Angriff zu nehmen und Änderungen in Bewegung zu setzen (mobil).

Abstract (English)

In this degree dissertation, the contemporary traffic situation in the surroundings of the University of Technology of Vienna is analysed and interpreted.

As well the subject mobilitymanagement in general is outlined and best practice examples are pointed out. So subsequently - regarding the analysis and the gained experience - the location UT can be commented on and models and incitements for enhancements relevant for mobility can be compiled.

The topic mobilitymanagement is attractive as to break from the stiff and inflexible (immobile) perceptions and opinions and attempt to get under way to a higher level and assail tasks (mobile).

Stats
The PDF-Document has been downloaded 47 times.