Titelaufnahme

Titel
The Mehler kernel / Erwin Kronberger
VerfasserKronberger, Erwin
Begutachter / BegutachterinSchweda, Manfred
Erschienen2008
Umfang87 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Mehler Kern / nichtkommutativ / Eichfeldtheorie / Oszillator Term
Schlagwörter (EN)Mehler / kernel / gauge field theory / noncommutative / oscillator term
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-23838 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
The Mehler kernel [0.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der Untersuchung von BRST - invarianten Eichfeldmodellen, die einmal ultimativ zu einer zu allen Ordnungen renormierbaren nicht-kommutativen Eichfeldtheorie führen sollen, wird unter anderem ein Modell mit einem Oszillator - ähnlichen Zusatzterm diskutiert, welcher bereits wie von Grosse und Wulkenhaar gezeigt im skalaren Fall zu einer vollständig renormierbaren Theorie geführt hat.

Um den Propagator solcher Modelle anschreiben zu können braucht man grob gesprochen das Inverse des Operators "p^2+x^2". Das ist der Mehler Kern, welcher in dieser Diplomarbeit untersucht werden soll. Es werden nicht nur eine vollständige Herleitung und diverse Eigenschaften desselben gegeben, sondern auch in einem speziellen Modell explizite Loop Rechnungen durchgeführt wo der Mehler Kern gebraucht wird.

Zusammenfassung (Englisch)

In the framework of studying noncommutative gauge field theory a model with an additional oscillator-like term in the action is discussed, which already like Grosse and Wulkenhaar showed is renormalizable to all orders in the case of a scalar phi**4 model. To be able to write down the propagator of such models one needs roughly speaking the inverse of the operator "p^2+x^2". This is the Mehler kernel, which will be discussed in this diploma thesis. We will not only give a full derivation and different properties of the latter, but we will also explicitly execute some loop calculations in a special model where the Mehler kernel is needed.