Titelaufnahme

Titel
Technische Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Telemedizin / Saban Gülcü
VerfasserGülcü, Saban
Begutachter / BegutachterinSchuster, Ernst ; Khorsand, Ali
Erschienen2007
Umfang119 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ. u. Med. Univ., Mag.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Datenübertragung / Telemedizin / Telechirurgie / Roboter / Telemonitoring / E-Health
Schlagwörter (EN)Data transfer / Telemedicine / Tele-Surgery / Robots / Telemonitoring / E-Health
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-20552 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Technische Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Telemedizin [1.77 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In allen Bereichen des Lebens wird eine Informationsgesellschaft angestrebt, davon ist auch das Gesundheitswesen betroffen. Mittels moderner Information- und Kommunikationstechnologie ist E-Health, das ein neuer Bereich im Gesundheitswesen ist, entstanden. Ziel von E-Health ist es, die Prozessabläufe bei der Patientenversorgung zu optimieren, die Qualität und Sicherheit zu erhöhen, medizinische Informationen besser zu erschließen, die Kosten zu senken, Basismaterial für die Forschung zu gewinnen. Telemedizin ist die Anwendung von Telekommunikationstechnik für die Verbesserung von Patientenversorgung, medizinischer Lehre und Forschung. Dies umfasst die Verwendung des Telefons zwischen Patienten und Arzt oder dem praktischen Arzt mit dem Facharzt bis hin zu Echtzeitcomputerprogrammen und Videokonferenzen bzw.

Operationssteuerung aus der Ferne. Telechirurgie ist eine Zusammenfassung der Anwendungskonzepte multimedialer und interaktiver Informationstechnologie in der operativen Medizin. Der Begriff Telechirurgie beinhaltet die intraoperative Telekommunikation, Telepräsenz, Telemanipulation, Telenavigation und Telerobotik. Die intraoperative Telekommunikation beinhaltet nicht nur eine audiovisuelle Kommunikation und Konsultation, sondern auch die Übertragung 3D-rekonstuierter Datensätze verschiedener Schnittbildverfahren sowie hoch aufgelöster stereoskopischer Video-Bewegtbilder. Ziel ist eine Effizienzsteigerung chirurgischer Eingriffe zu erreichen.