Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines modularen IT-Konzepts für KMUs der Gastronomie- und Tourismusbranche unter Berücksichtigung praxisrelevanter Geschäftsprozesse / Martina Gisela Salzl
VerfasserSalzl, Martina Gisela
Begutachter / BegutachterinMerkl, Wolfdieter
Erschienen2007
Umfang142 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Geschäftsprozesse, Gastronomiesystem, Anwendungskonzept
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-19469 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwicklung eines modularen IT-Konzepts für KMUs der Gastronomie- und Tourismusbranche unter Berücksichtigung praxisrelevanter Geschäftsprozesse [2.61 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren in Österreich ist die Gastronomie- und Tourismusbranche. Innerhalb dieser Branche kam es besonders in den letzten Jahren zu einer massiven Änderung des Gästeverhaltens in Richtung verkürzte Aufenthalte bei höherer Qualität, die immer mehr Gastronomiebetriebe in Österreich betrifft. Da die Entstehung daraus resultierender neuer Betriebsformen sowie die Expansion der Systemgastronomie in den ländlichen Gegenden voranschreiten, stoßen immer mehr kleine Familienbetriebe an ihre finanziellen Grenzen. Diese alteingesessenen Betriebe können aufgrund ihres geringen Eigenkapitals mit aktuellen Trends nicht mithalten, da Ressourcen für entsprechende Umstrukturierungsmaßnahmen fehlen.

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Identifikation und Analyse zentraler Geschäftsprozesse innerhalb der Gastronomiebranche. Nach Ermittlung relevanter Prozessstrukturen wurde eine Anforderungsanalyse für eine umfangreiche Softwarelösung erstellt, die Unternehmen bei deren Geschäftstätigkeiten unterstützt. Das Ziel ist dabei die Konzeption eines modularen IT-Systems, mit dem kleine und mittelgroße Gastronomiebetriebe sämtliche relevanten Geschäftsprozesse abwickeln können. Das entwickelte System wurde dabei in einzelne Module aufgesplittet, wobei jedes Modul einen eigenen Geschäftsbereich darstellt. So werden innerhalb des Systems die Bereiche Controlling, Materialwirtschaft, Personalwirtschaft, Kassenlösung ebenso wie die Veranstaltungsverwaltung abgebildet. Bei der hier vorgestellten Softwarelösung handelt es sich um eine Internetplattform, die für alle Klein- und Mittelbetriebe gegen geringe Lizenzgebühren zugänglich sein soll.

Nach der Erstellung der Anforderungsanalyse für dieses System wurde ein Konzept zur Einführung erarbeitet, wobei bereits vorhandene Vorgehensmodelle als Basis für das neue System dienten. Durch eine vergleichende Analyse dieser diversen Modelle konnten deren Vorteile in das hier entwickelte Konzept einfließen. Abschließend wurde das Konzept anhand einer konkreten Fallstudie auf Praktikabilität und tatsächliche Effizienzsteigerung für kleine bis mittelgroße Gastronomiebetriebe überprüft. Dabei konnte klar aufgezeigt werden, dass das hier vorgestellte Konzept einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit von Klein- und Mittelbetrieben leisten kann.