Titelaufnahme

Titel
C-C-Kupplungen an späten Übergangsmetallkomplexen / Georg Dazinger
VerfasserDazinger, Georg
Begutachter / BegutachterinKirchner, Karl
Erschienen2006
Umfang9, 144 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2006
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)DFT / Pyridin / Cyclobutadien / Aminophosphin
Schlagwörter (EN)DFT / Pyridine / cyclobutadiene / aminophosphine
Schlagwörter (GND)Pyridinderivate / Chemische Reaktion / Dichtefunktionalformalismus / Cyclobutadienderivate / Dichtefunktionalformalismus / Aminophosphine / Dichtefunktionalformalismus
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-19279 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
C-C-Kupplungen an späten Übergangsmetallkomplexen [5.07 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Reaktionsmechanismus der Bildung von Pyridin und substituierten Pyridinderivaten aus Alkinen RCCH (R = H, CH3, COOMe) und Nitrilen RCN (R = H, Cl, CH3, COOMe) an CpRuCODCl, Cp*RuCODCl CpRhCOD und CpCoCOD wurde mit DFT/B3LYP berechnet. Im nächsten Teil der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Cyclobutadien und 1,2-disubstituierten Cyclobutadienderivaten C4H2R2, (R = (CH3)3Si, C(CH3)2OH) an CpRu-, Cp*Ru, CpCo- und CpRh-Komplexfragmenten [eta]4-koordiniert, untersucht. Ausgehend von den modellierten Allylcarbenkomplexen [CpRu(=CH-(3-CHCHCH-PR2NHR)]+ mit R = H, CH3 wurde die über eine P-N-Bindungsbrechung verlaufende Reaktion zu den 1-Phosphaallyl-3-Azaallylkomplexen [RuCp(1-(P)-PR2CH=CH-3-(C,C,N)-CHCHNHR)]+, sowie die konkurrierende H-Migration, resultierend in [CpRu([eta]2-(C,C)-CH2=CHCHCHPR2- [eta]1-(N)-NHR]+, mit DFT/B3LYP untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

The mechanism CpRuCODCl, Cp*RuCODCl CpRhCOD und CpCoCOD-catalysed reaction of alkines RCCH (R = H, CH3, COOMe), and nitriles RCN (R = H, Cl, CH3, COOMe) has been caculated by means of DFT/B3LYP. Moreover, the formation of cyclobutadiene and substituted derivatives C4H2R2, (R = (CH3)3Si, C(CH3)2OH) via CpRu-, Cp*Ru, CpCo- und CpRh-Fragments has been investigated. In the last part of this study, the reactivity of [CpRu(=CH-(3-CHCHCH-PR2NHR)]+ (R = H, CH3) has been explored: The conversion to [RuCp(1-(P)-PR2CH=CH-3-(C,C,N)-CHCHNHR)]+ via cleavage of the P-N-Bond; and to CpRu([eta]2-(C,C)-CH2=CHCHCHPR2- [eta]1-(N)-NHR]+ via H-Migration.