Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines Videosystems für das Furushiki2 Projekt / Lukas Wallentin
VerfasserWallentin, Lukas
Begutachter / BegutachterinKopacek, Peter ; Putz, Bernhard
Erschienen2007
Umfang89 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2007
Anmerkung
Zsfassg. in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Video / Furoshiki / Roboter / VHDL / Robyspace / Panorama
Schlagwörter (EN)video / furoshiki / robot / VHDL / Robyspace
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-19253 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwicklung eines Videosystems für das Furushiki2 Projekt [1.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine mögliche zukünftige Technik zur Erschaffung großer Strukturen im All sieht den Einsatz von Netzen als Basis vor. Die Netze werden im All gespannt und Roboter errichten auf diesen Netzen die eigentliche Konstruktion. Im Rahmen des Projektes Furoshiki2 soll das Verhalten der Roboter auf einem frei im All schwebenden Netz beobachtet werden. Dazu ist es notwendig die Roboter mit einem Videosystem auszustatten mit dem sich die vorliegende Diplomarbeit befasst. Es werden verschieden Panoramasysteme auf ihrer Verwendbarkeit in den Robotern untersucht, wobei schließlich die Wahl auf ein System mit vier Kameras gefallen ist. Aufgrund der Tatsache, dass die Roboter die Videostreams nicht direkt an die Erde senden können, wird die Rakete die die Roboter transportiert, als Relais verwendet. Sie kann jedoch nur das Equipment für die Übertragung eines analogen Videostreams beherbergen.

Im Rahmen dieser Arbeit wird daher ein in Hardware realisierter digitaler Videokontroller vorgestellt, der zwei bzw. vier Videostreams nach dem Time Division Multiplexing Prinzip in Echtzeit zu einem vereint. Ebenso wird eine dazu passende Software vorgestellt, welche die Videodaten von einer Framegrabberkarte abgreift und diese getrennt darstellt. Weiterns ist die Software in der Lage die einzelnen eingebetteten Stream wieder getrennt abzuspeichern.

Zusammenfassung (Englisch)

One concept to build huge structures in space is to use nets as base for these constructions. The idea is to deploy a net in space and to use robots, which can move on the net, to build the construction on it. The goal of the Furushiki2 project is to learn more about the behavior of the robots while moving on the net in space and also about the reaction of the net. Therefore it is necessary to equip the robots with a video system. This thesis deals with such a video system. It starts with a comparison of different panorama systems by discussing the applicability of these systems on the robots. The result is that a system with four cameras would be most suitable. The problem is that it is not possible to transmit the video streams directly from the robots to earth. The rocket can carry the equipment for one analog video transmitter to earth. Hence it will be used as repeater for the video signals. This thesis presents a digital video multiplexer which can multiplex two and four signals to one using time division multiplexing.

This way it is possible to transmit the video signals from the robots over the one channel of the rocket. It also presents a software which grabs the video stream from a frame grabber card and shows the pictures from the different cameras separately. With this software it is also possible to safe the extracted video streams.