Bibliographic Metadata

Title
Modellgetriebene Entwicklung von Webanwendungen aus Anforderungsspezifikationen / Thomas Hiebler
AuthorHiebler, Thomas
CensorKappel, Gerti ; Wimmer, Manuel
Published2007
DescriptionIV, 135 S. : 1 CD-ROM ; graph. Darst.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2008
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)MDSD / MDA / JBoss Seam / Webanwendung / UML / openArchitectureWare / Modellgetriebene-Entwicklung
Keywords (EN)MDSD / MDA / JBoss Seam / Webapplication / UML / openArchitectureWare / Model-Driven-Development
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-18782 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Modellgetriebene Entwicklung von Webanwendungen aus Anforderungsspezifikationen [1.86 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Betrachtet man den Trend der vergangenen Jahre, so ist die modellgetriebene Softwareentwicklung, kurz MDSD, der nächste logische Schritt in der Anwendungsentwicklung. Die leichte Verständlichkeit und die rasche Anpassung an wechselnde Implementierungstechnologien werden als großer Vorteil von MDSD gesehen.

In derzeitigen Softwareentwicklungsprozessen trifft man bei der Entwicklung von Anwendungen auf eine Vielzahl von Problemen. Die Dominierung von Fachlichkeit durch Technik, die Divergenz der Änderungszyklen und der methodische Bruch zwischen Analyse, Design und Implementierung sind einige nennenswerte Beispiele. Der modellgetriebene Ansatz versucht diese Probleme zu vermindern, indem er die ohnehin für die Entwicklung notwendingen Softwaremodelle als Sourcecode behandelt.

Diese Arbeit zeigt eine mögliche Lösung dieser Probleme durch die Verwendung eines modellgetriebenen Ansatzes. Das Ziel ist es, eine modellgetriebene Entwicklungsumgebung für Modellierung und Generierung von Webanwendungen auf Basis des JBoss Seam Frameworks, welches gängige Java-Technologien miteinander kombiniert, anzubieten.

Neben der Generierung der benötigten Backend-Datein aus UML 2.0 Strukturdiagrammen wird weiters die Generierung einer prototypischen Benutzeroberfläche aus UML Verhaltensdiagrammen gezeigt. Diese kann für Tests und als Ausgangsbasis für das Design der Webanwendung herangezogen werden. Neben dem Frontend und dem Backend der Anwendung wird auch der Qualitäts-Aspekt in der Arbeit behandelt. Hierbei werden Möglichkeiten gezeigt, wie Testinformationen aus den Modellen gewonnen werden können.

Dies soll den Bereich der Softwarequalitätssicherung abdecken und den effektiven Testaufwand in einer realen Entwicklung reduzieren. Als Referenzanwendung dient ein Web-DVD-Shop, der für die Erstellung der Generatoren und Modelle herangezogen wird. Anhand dieser Referenzanwendung wird auch der derzeitige Automatisationsgrad durch MDSD besprochen.

Abstract (English)

Considering the major trends in the software engineering discipline, Model Driven Software Development (MDSD) is a promising advancement concerning the process of software development. MDSD supports both rapid adjustments regarding alternating implementation technologies and easy comprehensibility.

The development of software applications is frequently accompanied by a variety of problems like domination of expertise in technical matters, divergence of changing processes, and methodical gaps between analysis, design and implementation. By interpreting software models as source code, the model driven approach tries to reduce these problems.

This work explores a potential solution of the above mentioned problems by providing a model driven development environment for modelling and generating Web applications based on the JBoss Seam Framework. This framework has been chosen because it combines established Java technologies.

Besides receiving the required backend files from UML 2.0 structure diagrams, the prototypical user interface is automatically generated from the behaviour diagrams. This interface may be used as starting point for the design process of web applications. In addition to the automatic development of the frontend and backend of the application, this work also meets various quality aspects by showing possibilities of automatically extracting test cases from the developed models. The intention is to reduce the manual effort of testing throughout the whole development process. Exemplifying the development of the generators and models, a Web DVD store has been developed, which also exhibits the degree of automation by MDSD.