Titelaufnahme

Titel
Ein graphischer Anfragegenerator für klinische Datenbanken / Predrag Steric
VerfasserSteric, Predrag
Begutachter / BegutachterinAo. Univ. Prof. Dr. Walter Gall
Erschienen2007
Umfang177 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ. u. Med. Univ., Mag.-Arb., 2007
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Anfragegenerator, klinische Datenbanken, graphischer Anfragegenerator
Schlagwörter (EN)query generator, clinical databases, graphical query generator
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-17415 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ein graphischer Anfragegenerator für klinische Datenbanken [4.56 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Medizin fallen einerseits große Mengen an Patientendaten an - die klinischen Patientendaten mancher Krankenhäuser umfassen mehrere Millionen Datensätze - und müssen mit großem Aufwand in riesigen elektronischen Datenbanken abgelegt werden, andererseits wird in Krankenhäusern, nicht zuletzt auch aus wirtschaftlichen Gründen, Forschung betrieben und diese Datensätze stellen einen großen Datenschatz dar. Die elektronischen Datenbanken werden in einer eigenen Sprache abgefragt, mit der die Mediziner nicht zwangsweise vertraut sind. Auf der Suche nach einer Lösung dieses Dilemmas wird die Idee eines vorgeschalteten Anfragegenerators verfolgt. Dieser soll einerseits das Schema der darunter liegenden Datenbank und ihrer Zugriffslogik vollkommen verstecken und andererseits eine intuitive Anfragegenerierung ermöglichen.

Diese Arbeit macht im Laufe der einzelnen Kapitel einen Bogen angefangen bei Archimed, der Basis der Magisterarbeit, weitergehend über die Grundlagen des zugrunde liegenden Themas, die die Ideen der visuellen Anfragegenerierung umsetzen helfen, bis hin zu Details der Implementierung eines entsprechenden Prototypen.

Kapitel 1 macht eine erste Einführung in das Thema. Es führt in die Datenanalysesysteme der klinischen Forschung ein und definiert grobe Anforderungen an diese Arbeit. Kapitel 2 gibt eine Beschreibung über Archimed dem medizinischen Informations- und Auswertesystem am AKH Wien - der Basis dieser Arbeit. Kapitel 3 stellt einige grundlegende Begriffe aus den Bereichen Datenanalyse, visuelle Anfragegenerierung sowie zur Nutzung von Metadaten und Metaphern im Rahmen der Modellierung einer Benutzeroberfläche zur visuellen Datenanalyse vor. Kapitel 4 geht anschließend auf bestehende Datenanalysesoftware und einige Beispielsysteme ein, um daraus Anforderungen an diese Arbeit im Kapitel 5 abzuleiten, die zusammen mit den Anforderungen aus Kapitel 1, im Kapitel 6 zum visuellen Interface VISAmed (Visual Interface Supporting Ad-hoc queries in medicine) zusammengeführt werden. Eine Bewertung und ein Ausblick auf die Nutzung der vorgestellten Konzepte runden die Arbeit im Kapitel 7 ab.

Zusammenfassung (Englisch)

Clinical research is typically using a database system for storage and retrieval of disease-related patient data. These databases have fairly complex data structures. The main focus of this work was to enable non-expert database users, such as clinicians, to formulate ad hoc queries to the database. In order to facilitate ad hoc queries to clinical databases a definition of graphical abstractions for all common types of queries has been given. A query generator with a graphical interface has been introduced and aims to make it easy for non-expert users to assemble complex queries for a in-depth examination of the content of large clinical databases.