Titelaufnahme

Titel
Wissensvermittlung im Web 2.0 / von Josef Froschauer
VerfasserFroschauer, Josef
Begutachter / BegutachterinMerkl, Dieter
Erschienen2008
UmfangVI, 82 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wissensvermittlung / Web 2.0 / Second Life / REEL / virtuelles Museum / Blog / Wiki
Schlagwörter (EN)knowledge transfer / Web 2.0 / Second Life / REEL / virtual museum / blog / wiki
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-17242 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wissensvermittlung im Web 2.0 [8.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit befasst sich mit dem Thema Web 2.0 und den damit einhergehenden neuen Möglichkeiten der Wissensvermittlung.

Ausgehend von allgemeinen Aspekten und Eigenschaften des Internets werden Web 2.0 Applikationen auf ihre technischen, sozialen und vor allem didaktischen Möglichkeiten untersucht. Der Rolle des Users als Produzent von Inhalten in Weblogs oder Wikis wird dabei besondere Bedeutung zugesprochen. Als praktisches Beispiel dient die virtuelle 3D-Plattform "Research Exhibition and Experience Landscape", die im Rahmen dieser Diplomarbeit entstanden ist und ein Teilbereich des FWF Projektes L363 ist. Diese interaktive Umgebung für Konsumenten und Anbietern aus dem Bereich des e-Tourismus bietet den BesucherInnen die Möglichkeit, Informationen über das Projekt zu sammeln und aktiv am Entstehungsprozess teilzunehmen. Im Folgenden Kapitel werden allgemein die Möglichkeiten virtueller Museen behandelt und welchen Einfluss diese auf den klassischen Museumsbetrieb haben. Anhand vier verschiedener Beispiele aus der 3D Welt Second Life sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Vermittlung von Wissen in einer virtuellen Umgebung ausgearbeitet und verglichen werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the topic of Web 2.0 and the new possibilities of knowledge transfer, that go along with it. Based on general aspects and features of the internet, Web 2.0 applications are investigated on their technical, social and primarily didactical features. The role of the user as a producer of contents in weblogs or wikis plays a decisive role. The virtual 3D platform "Research Exhibition and Experiece Landscape", that was designed for this master thesis and the FWF project L363, provides the basis for further examinations. The principal goal is to develop an instrument to support the complex interaction patterns of providers and consumers in an e-Tourism setting. Every user has the possibility to collect informations about the project and to take part in the development of the platform. The following section is about the possibilities of virtual exhibitions and their influence on conventional museums. Four different examples of museums from the 3D world Second Life show the similarities and differences of knowledge transfer in a virtual enviroment.