Titelaufnahme

Titel
Software project management in unstable environments: handling volatile business requirements induced by trade-offs among client stakeholders / Raoul Fortner
VerfasserFortner, Raoul
Begutachter / BegutachterinGrechenig, Thomas
Erschienen2007
Umfang100 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2007
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
Quelle der Aufnahme
www.fortner.at/WINF/2007DiplomarbeitRF.pdf
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Software-Projektmanagement / Requirements Engineering / Anforderungsmanagement / Anforderungsrisiken / Business Requirements / Unbeständige Anforderungen / Stakeholder / Zielkonflikte
Schlagwörter (EN)Software Project Management / Requirements Engineering / Requirements Management / Requirements Risks / Business Requirements / Volatile Requirements / Stakeholders / Trade-offs
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-17106 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Software project management in unstable environments: handling volatile business requirements induced by trade-offs among client stakeholders [2.46 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Trade-offs or conflicts among client stakeholders about the Business Requirements of a new software product are a practical problem in complex software projects which is not widely covered by academic literature. Most sources in Software Engineering literature cover the "human factor" only with regard to teamwork in the project team, but similar effects on the client side are often neglected. Therefore this thesis examines the underlying problems and risks in Requirements Engineering and highlights, how Software Project Managers can face problems with adversarial client stakeholders. The conclusion provides a brief overview for Software Project Managers who face such trade-offs or conflicts: It supports them with "Contradictions that Software Project Management (SWPM) has to consider" as well as a Toolbox with possible measures. The major contributions of this thesis are the identification of an upcoming topic in Requirements Management and the related considerations about the nature of this problem and possible solutions.

Zusammenfassung (Englisch)

Interessensgegensätze und Zielkonflikte innerhalb der Kunden-Stakeholder über die Business Requirements eines neuen Softwareproduktes sind ein praktisches Problem in komplexen Softwareprojekten, das von der wissenschaftlichen Literatur derzeit noch nicht sehr breit behandelt wird. Die meisten Quellen im Bereich des Software Engineering behandeln den "menschlichen Faktor" nur beim Teamwork innerhalb des Entwicklerteams, während ähnliche Effekte auf der Kundenseite ausgelassen werden. Daher untersucht diese Diplomarbeit die zugrunde liegenden Probleme und Risiken im Requirements Engineering und hebt hervor, wie Software-Projektmanager solche Probleme mit opponierenden Kunden-Stakeholdern bewältigen können. Die Schlussfolgerungen sind ein konziser Überblick für Software-Projektmanager die solche Zielkonflikte bewältigen müssen: Sie bieten einerseits "Denkanstösse" - in Form von Gegensatzpaaren die das Software-Projektmanagement (SWPM) bedenken sollte - sowie andererseits eine "Werkzeugkiste" an möglichen Maßnahmen. Der wesentliche Beitrag dieser Arbeit ist die Identifizierung eines aufkommenden Themas im Requirements Management (Anforderungsmanagement) mitsamt darauf aufbauender (erster) Überlegungen über die zugehörigen Hintergründe und mögliche Lösungen.