Titelaufnahme

Titel
Development of immunochemical tests for the detection of peanut and hazelnut proteins in food / Irene Fürtler Leitzenberger
VerfasserFürtler Leitzenberger, Irene
Begutachter / BegutachterinKrska, Rudolf ; Hermann, Marcela
Erschienen2006
Umfang140 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2006
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Erdnuss / Haselnuss / ELISA / Lateral Flow Device / Streifentest / Ringversuch
Schlagwörter (EN)peanut / hazelnut / ELISA / Lateral Flow Device / Dipstick / Collaborative Trial
Schlagwörter (GND)Lebensmittel / Erdnuss / Nachweis / Immunologie / Test / Lebensmittel / Haselnuss / Nachweis / Immunologie / Test
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-17073 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Development of immunochemical tests for the detection of peanut and hazelnut proteins in food [1.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nahrungsmittelallergien stellen vor allem in Industrieländern ein bedeutendes Gesundheitsproblem dar. Erdnüsse und Nüsse wie z.B.

Haselnüsse sind verantwortlich für einen Großteil der durch Lebensmittel hervorgerufenen anaphylaktischen Schocks und finden breite Anwendung in der Lebensmittelindustrie, vor allem bei der Herstellung von Fertigprodukten und Süßwaren. Aufgrund von Kontamination potentiell allergen-freier Lebensmittel kommt es relativ häufig zu unbeabsichtigter Konsumation geringer Mengen von allergenen Proteinen, den sogenannten "versteckten Allergenen". Sensitive, sowie schnell und einfach durchzuführende Analysemethoden für den Nachweis von kleinsten Mengen dieser allergenen Proteine sind notwendig um den Konsumenten Sicherheit und umfassende Produktinformation bieten zu können, und um die von der EU geforderte Kennzeichnungspflicht zu erfüllen. Zu dieser Thematik hat die Europäische Kommission in den Jahren 2000-2005 das Projekt "AllergenTest" (QLRT-2000-01151) zur Entwicklung von schnellen und benutzerfreundlichen immunologischen Testmethoden zum Nachweis von Erdnuss- und Haselnussproteinen in Nahrungsmitteln finanziert. Zwei "enzyme linked immunosorbent assays" (ELISAs) und zwei "lateral flow devices" (LFDs) wurden im Rahmen des Projekts entwickelt.

Ein Teil dieser Arbeit berichtet über die Organisation und Durchführung eines Ringversuches mit 8 Teilnehmern zur externen Validierung der, im Rahmen des EU-Projekts entwickelten ELISA und LFD Testsysteme. Neun verschiedene, zum Teil komplexe Lebensmittelmatrices wurden mit unterschiedlichen Konzentrationen an Erdnuss und Haselnuss versetzt.

Insgesamt wurden 25 verschiedene Blindproben mit jedem der vier Tests vermessen, und die Ergebnisse statistisch ausgewertet. Die 4 neu entwickelten Testsysteme wurden zusätzlich in einer internationalen Lebensmittelstudie eingesetzt. 40 verpackte Lebensmittel aus 11 verschiedenen Ländern wurden auf ihren Gehalt an Erdnuss und Haselnuss untersucht. Die Messergebnisse wurden mit der Kennzeichnung auf den Verpackungen verglichen.

Der zweite Teil dieser Arbeit berichtet über die Entwicklung weiterer Testmethoden, dipsticks (Streifentests) und microarrays zum Nachweis von Erdnuss und Haselnuss in Lebensmitteln mithilfe von monoklonalen Antikörpern und Eidotterantikörpern. Ziel dieser Arbeit war es die Eigenschaften der Testformate und der verschiedenen Antikörper zu vergleichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Food allergy is an important public health problem especially in industrial countries.

Peanuts and tree nuts, such as hazelnuts are responsible for the most food related anaphylactic reactions. Hence undeclared allergenic components in food products pose a major risk for sensitized persons.

Peanuts and hazelnuts are widely distributed in food industry, especially in processed food and confectionary products and accidental ingestion of trace amounts of allergenic protein is quite common due to contamination of putative safe food, so called "hidden allergens".

Accurate, rapid and sensitive methods for the determination of traces of allergenic proteins are an essential requirement to allow for consumer information and protection and to meet EU food labelling directives.

From 2000-2005 the European Commission supported the project "AllergenTest" (QLRT-2000-01151), which dealt with the development of rapid easy to use immunochemical tests for the detection of peanut and hazelnut proteins in food, the project was coordinated by the Center for Analytical Chemistry, IFA-Tulln.

Two ELISA (enzyme linked immunosorbent assay) and two LFD (lateral flow device) test kits have been developed in the course of the project.

The first part of this study reports on the development of additional immunochemical tests, dipstick assays and microarrays for the detection of peanut and hazelnut in food employing monoclonal and egg yolk antibodies.

The second part of this thesis reports on the accomplishment and results of a collaborative trial, involving 8 European laboratories, that was organised for the external validation of the new ELISA and LFD test kits developed in the EU-project.