Titelaufnahme

Titel
Design optimisation of a bench-scale chemical-looping reactor by means of flow modelling / von Thomas Gurker
VerfasserGurker, Thomas
Begutachter / BegutachterinHofbauer, Hermann ; Kronberger, Bernhard ; Pröll, Tobias
Erschienen2007
Umfang66 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2007
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Chemical-Looping / zirkulierende Wirbelschicht / Gasleckage / Feststoffzirkulation
Schlagwörter (EN)Chemical-Looping / circulating fluidised Bed / gasleakage / solid circulation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-16829 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Design optimisation of a bench-scale chemical-looping reactor by means of flow modelling [2.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In a circulating fluidised bed (CFB) system consisting of two separate reactors, an oxygen carrier in the form of a metal oxide is transported from the air reactor (AR) to the fuel reactor (FR). The metal oxide is reduced by the fuel and then transported to the AR where it is re-oxidised by the air. The main advantage of these technologies is that the combustion gas is kept separated from the rest of the flue gas, and so the CO2 [CO tief 2] can be captured easily.

This thesis represents the experimental work carried out for the further development of a compact laboratory scale reactor system for CLC and CLR. Based on earlier investigations on an existing cold flow model, different design improvements with the predominating aim to reduce gas leakage between the two reactors were carried out and the fluid dynamics of two similar reactor concepts were studied experimentally. The solid circulation rate and the gas leakage were investigated against variation of the amount of solid inventory, the fluidisation rate of the air reactor and the fluidisation rate of the fuel reactor.

Additionally, the effects of geometrical modifications of the downcomer and the slot section were studied and the measured values were compared with the original model.

Zusammenfassung (Englisch)

In einem zirkulierenden Wirbelschichtsystem (CFB) bestehend aus zwei separaten Reaktoren, wird ein Metalloxid welches als Sauerstoffträger fungiert vom Luft Reaktor (AR) zum Brennstoff Reaktor (FR) transportiert. Dort wird das Metalloxid durch den zugeführten Brennstoff reduziert und zum AR zurücktransportiert, wo es durch den Luftsauerstoff reoxidiert wird. Der Hauptvorteil dieser Technologien liegt darin, dass das entstehende Rauchgas separat vom restlichen Abgas geführt wird, wodurch das CO2[CO tief 2] leichter abgetrennt werden kann.

Die vorliegende Arbeit repräsentiert die experimentelle Arbeit zur Weiterentwicklung eines kompakten Reaktorsystems im Labormaßstab für CLC und CLR. Basierend auf früheren Untersuchungen an einem existierenden Kaltmodell wurden verschiedene konstruktive Verbesserungen mit dem vorherrschenden Ziel der Reduktion der Gasleckagen durchgeführt. Dazu wurde das Strömungsverhalten des Feststoffes in zwei ähnlichen Reaktorkonzepten experimentell untersucht. Die Zirkulationsrate des Feststoffes und die Gasleckage wurden messtechnisch erfasst und gegenüber der Menge des eingesetzten Feststoffes, des Volumenstromes im Luft Reaktor und des Volumenstromes im Brennstoffreaktor variiert.

Zusätzlich wurden die Auswirkungen von geometrischen Veränderungen im Bereich des SLOTS und des DOWNCOMERS untersucht und die gemessenen Werte denen des Originalmodells gegenübergestellt.