Titelaufnahme

Titel
oPage - framework for Web based content management systems / by Johannes Dorn
VerfasserDorn, Johannes
Begutachter / BegutachterinKirda, Engin
Erschienen2008
UmfangIV, 181 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Web Content Management System, WCMS, CMS, Framework
Schlagwörter (EN)Web Content Management System, WCMS, CMS, Framework
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-16550 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
oPage - framework for Web based content management systems [18.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

oPage ist ein Basissystem (Framework) für die Entwicklung von Web-basierten Content Management Systemen. Es ist spezifischer als ein allgemeines Framework wie ASP.NET, aber flexibler als Content Management Systeme wie TYPO3 oder Joomla!.

Websites, die oPage verwenden, können auf allen Betriebssystemen laufen, für die PHP und MySQL verfügbar ist, und sind unterteilt in einen System-Kern, das Backend und das Frontend. Der System-Kern enthält die Basisystemklassen und kann in beliebigen Projekten verwendet werden. Das Backend stellt die Benutzeroberfläche für die Verwaltung der Website und die Bearbeitung des Inhalts zur Verfügung. Das Frontend wird für jede Website individuell erstellt und kann entsprechend angepaßt und erweitert werden.

oPage verwendet eine Datebank-Abstraktions-Schicht und Module zum Speichern des Inhalts. Für jeden Inhaltstyp wird eine eigene Modulklasse verwendet. Um die Datebankstruktur abzubilden können Module auch verschachtelt werden. Die Modul-Basisklasse stellt Methoden zum Erzeugen, Lesen, Aktualisieren und Löschen von Datensätzen bereit und arbeitet auch als Report-Generator. Die Benutzeroberfläche kann mit Navigations-, Pager- und Formular-Elementen (Controls) erweitert werden.

Im Ausgabeprogramm (Controller) werden die Modul- und Control-Objekte zusammengefügt. Der Datenbankinhalt wird mit den Modulen gelesen und an die Vorlagen-Verarbeitung (Template Engine) übergeben, die eine Webseite basierend auf Seiten- und Inhaltsvorlagen erstellt.

Die robuste Infrastruktur, die flexible Template Engine, das strukturierte Backend und die zur Verfügung gestellten Module und Controls machen oPage zu einer guten Basis für Websites.

Zusammenfassung (Englisch)

oPage is a framework for developing Web based content management systems. It is more specific than a general purpose framework like ASP.NET, but more flexible than content management systems like TYPO3 or Joomla!.

Web sites using oPage can run on every platform, where both PHP and MySQL are available, and are devided into the core system, the backend and the frontend. The core system contains the framework base classes and can be shared among different projects. The backend provides the user interface for administering the Web site and managing the content.

The frontend is individually created for each Web site and can be customize and extended as needed.

oPage uses a database access layer and modules to store the content. For each type of structured content, a module class is used. Modules can be combined to represent the database structure and provide operations to create, retrieve, update and delete records and also operate as a report generator. The user interface can be extended by navigation, pager and form controls. In the controller script, the module and control objects are tied together. The content is queried with the module and merged with the template engine, which renders the output using page and content layout templates.

The robust infrastructure, the versatile template engine, the structured backend and the provided modules and controls make oPage a good foundation for Web sites.