Titelaufnahme

Titel
Ausarbeitung einer Wasserqualitätstestanlage für die Auswertung neuer anaerober Flutwasseraufbereitungsverfahren / von Julien Vereecke
VerfasserVereecke, Julien
Begutachter / BegutachterinHöflinger, Wilhelm
Erschienen2007
Umfang89 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2007
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wasseraufbereitung / anaerobe Verfahren / Flutwasser
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-15357 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ausarbeitung einer Wasserqualitätstestanlage für die Auswertung neuer anaerober Flutwasseraufbereitungsverfahren [3.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit wurde bei der OMV im Rahmen des Projekts "Matzen neu" erstellt. Dieses Projekt hat den Zweck die derzeitige Wasserflutanlage, die das Wasser für die sekundäre Ölförderung aufbereitet, durch eine neue Anlage zu ersetzen.

In dieser Arbeit wurden nach einer Produktinformationsanalyse Vor- und Nachteile dieser Technologie aufgelistet und einer Bewertung unterzogen. Die zweite Aufgabe dieser Arbeit war der Entwurf und der Aufbau einer Wasserqualitätstestanlage, um die Injizierbarkeit des aufbereiteten Wassers zu testen. Diese Testanlage sollte erstens die zukünftigen Leitungen simulieren (vorgegebene Verweilzeit von 9,5 Stunden) und zweitens die Injizierbarkeit bewerten können. Diese Anlage besteht aus einem Verweilzeitssimulationsrohr und aus einem Sandkern durch den das Wasser durchgedrückt wird und einer Messung des zeitlichen Druckanstieges. Diese Zunahme stellt die Injizierbarkeit des Wassers vor.