Titelaufnahme

Titel
Ein virtuelles Turntable / Nikolaus Weinmann
VerfasserWeinmann, Nikolaus
Begutachter / BegutachterinKlas, Wolfgang ; Leitich, Stefan
Erschienen2007
UmfangIII, 85 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ., Mag.-Arb., 2007
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)DJ / Turntable / Plattenspieler / Audio-Verarbeitung / Scratching / Digital-Audio / Onset / Onseterkennung / Augmented Turntable
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-14026 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ein virtuelles Turntable [1.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Bereich des DJ-Interfaces gibt es immer mehr Errungenschaften, die den Anspruch hegen die traditionelle Umgebung des DJ's zu verbessern. Als solche gilt die Idee einer kreisförmigen Darstellung der Metadaten, welche eine Projektion auf das Turntable ermöglicht. Diese Umsetzung basiert auf dem von Tue Haste Andersen proklamierten Augmented Turntable. Bei den projezierten Metadaten handelt es sich um eine Wellenformdarstellung der Amplituden sowie einer Markierung von Onsets, die den Beginn eines neuen Tons definieren. Ziel dieser Arbeit ist die Erstellung eines Prototyps, der sich, nebst der auditiven Umsetzung einer DJ-Umgebung, auf den eingangs beschriebenen visuellen Aspekt konzentriert. Es sollen die hierfür benötigten Teilbereiche erläutert und die Eigenschaften einer solchen Visualisierung diskutiert werden. Aufgrund der praktischen Umsetzung sind vor allem neue Erkenntnisse und verbesserungsansätze dieser Visualisierungsform zu erwarten. Des Weiteren wird das als Programmiersprache gewählte Java hinsichtlich der Echtzeittauglichkeit im Audiobereich untersucht, welche als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung in diesem Bereich hervorzuheben ist.