Bibliographic Metadata

Title
InMuKIS : Konzept eines benutzergruppenangepassten interaktiven multimedialen kartographischen Informationssystems für die Schule zur Präsentation raumbezogener Informationen / von Beatrix Brunner-Friedrich
AuthorBrunner-Friedrich, Beatrix
CensorKelnhofer, Fritz
Published2004
DescriptionIX, 289 Bl. : 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Diss., 2004
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (DE)Interaktives Kartographisches Informationssystem / Multimedia Kartographie / Benutzergruppen / Thematische Kartographie / Geographieunterricht
Keywords (EN)cartographic information system / multimedia cartography
Keywords (GND)Kartografie / Informationssystem / Geografieunterricht
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-10523 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
InMuKIS [13.17 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Benutzer kartographischer Produkte, im konkreten Fall Schüler, weisen unterschiedliche Fähigkeiten auf, um raumbezogene Informationen aus kartographischen Präsentationsformen zu erfassen und zu verarbeiten.

Für Schüler im Speziellen steht das Behalten dieser Informationen im Vordergrund.

Jeder Schüler benötigt für eine Verbesserung der Behaltensleistung eine andere An-näherung an den Lernstoff (hier: geographische Inhalte) und andere Präsentations-formen, d.h. Schüler haben unterschiedliche Lernstile und können in verschiedene Lerntypen unterteilt werden.

Heutige Unterrichtsmittel sprechen häufig nur bestimmte Lerntypen an, während andere vernachlässigt werden. Mit dem Einsatz eines Karto-graphischen Informationssystems kann zwar keine vollständige Individualisierung der Informationspräsentation, aber eine benutzergruppenangepasste Informationsver-mittlung ermöglicht werden.

Ziel der Arbeit ist es, ein Konzept vorzustellen, das zeigt, wie ein Kartographisches Informationssystem als Lehrmittel unter Berücksichtigung der Lern- und Wiederho-lungsphasen aufgebaut werden kann.

Neben methodischen Grundlagen der Konzeptentwicklung werden in weiterer Folge auch exemplarisch Ausarbeitungsvorschläge diskutiert und so auf ihre Realisierbar-keit geprüft.

Abstract (English)

Users of carthographic products, in this case students, have different abilities to aquire and process spatial information out of carthographic presentations. For stu-dents especially the keeping of this information is essential.

Each individual student needs a different approach to the learning matter (in this case chartographic topics) and a different kind of presentation to improve his memorisa-tional skills. That is, students exhibit different learning styles and therefore they can be classified in different types of learners. Todays teaching aids often adress only some or just one of those learning types, whereas others are left completely unattended.

It is not possible to achieve a complete individualised presentation of the information just because of the use of a cartographic information system, but it is possible to en-able a user group specific transport of information.

Main target of this project is the introduction of a concept how a carthographic infor-mation system has to be build up if it is used as a teaching aid and which takes ac-count for learning and repetition phases.

Beside methodical basics of the concept-development exemplary implementations are discussed and thus tested for their viability.