Titelaufnahme

Titel
A topographic Mars information system : concepts for management, analysis and visualization of planet-wide data / Peter Dorninger
VerfasserDorninger, Peter
Begutachter / BegutachterinAlbertz, Jörg ; Jansa, Josef
Erschienen2004
UmfangVIII, 114 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2004
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-9246 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
A topographic Mars information system [6.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

An Bord der Sonde Mars Express befindet sich das hochauflösende Kamerasystem High Resolution Stereo Camera (HRSC). Zur effizienten Verwaltung der erwarteten Bilddaten gemeinsam mit topographischen Daten sowohl als Originalpunktwolken wie auch davon abgeleiteter Geländemodelle, wurde ein Topographisches Mars Informationssystem (TMIS) konzipiert und entwickelt.

Im ersten Teil der Arbeit werden Konzepte zur Modellierung und Verwaltung räumlicher Daten unter Berücksichtigung vorhandener Standards und Normen beschrieben. Die Möglichkeiten auf Extensible Markup Language (XML) basierten Formaten für Datenhaltung und Datenaustausch raumbezogener Daten sowie für deren kartographische Aufbereitung zur Darstellung im Internet werden im Detail untersucht. Derzeitig verfügbare Implementierungen von Web Map Services (WMS) liefern meist statische Kartendarstellungen, obwohl seitens der Spezifikation von WMS auch objekt-basierte Ausgabeformate wie z.B. Scalable Vector Graphics (SVG) unterstützt werden. Im Rahmen der Entwicklung einer kartenbasierten Benutzerschnittstelle für TMIS wurden die Möglichkeiten von SVG eingehend untersucht. Basierend auf den resultierenden Erkenntnissen werden mögliche Erweiterungen zur Verbesserung der Anwendbarkeit vorhandener XML basierter Formate im Bereich der Geodatenmodellierung und -verwaltung präsentiert. Abschließend wird der gegenwärtige Implementierungsstand von TMIS als Anwendungsbeispiel der beschriebenen Methoden gezeigt.

Im zweiten Teil der Arbeit werden Methoden zur Bearbeitung und Analyse topographischer Marsdaten untersucht. Als Testdatensatz dienten Bild- und Topographiedaten welche im Rahmen der NASA Mission Mars Global Surveyor (MGS) erfasst wurden. Zunächst wird eine Methode zur Detektion und anschließenden Elimination grober Datenfehler, welche in den Originalpunkten enthalten sind, vorgestellt. Die Ableitung homogener und von zufälligen Fehlern bereinigter DGMe als Grundlage für weiterführende Analysen wir ebenfalls näher beschrieben. Seit die Oberfläche des Mars erkundet wird drängt sich die Frage auf, ob es in früheren Zeiten Oberflächenwasser gab. Um der Beantwortung dieser Frage näher zu kommen, wurden rasterbasierte, hydrologische Analysemethoden an ausgewählten, möglicherweise durch Oberflächenwasser geformten Bereichen des Mars angewandt und die Ergebnisse visuell aufbereitet. Als Abschluss der Arbeit werden dreidimensionale Visualisierungen dieser Resultate, unter anderem zur Darstellung im Internet, präsentiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The High Resolution Stereo Camera (HRSC) is aboard the spacecraft Mars Express. Task of the Topographic Mars Information System (TMIS) is an efficient management of the expected image data, and also of surface point data as derived from these images using feature-based image matching methods, as well as subsequently derived digital terrain models (DTM).

The first part of this thesis deals with concepts of spatial data modeling and management and with data formats and data exchange with respect to available standards, mostly based on the Extensible Markup Language (XML). Special attention is paid to the Geography Markup Language for data representation and exchange and to Scalable Vector Graphics for web presentation of spatial data. Web presentation formats based on static images provided by a Web Map Service are compared to object-based presentation formats. Further on, shortcomings as well as possible improvements and extensions to enhance the capability for efficient application of XML and related technologies in the area of geodata management are presented. Finally, the realization of the TMIS framework is described.

In the second part, methods for topographic data manipulation and analysis are investigated. For testing purposes, image and topographic data acquired by the NASA probe Mars Global Surveyor has been used.

Since the original surface point cloud contained gross, a method to detect and eliminate the erroneous points became essential. The computation of DTMs for further analysis is described afterwards. Ever since the surface of Mars is investigated in detail, scientists are discussing if liquid surface water was involved in the surface forming process in former times. To help answering this question, raster-based hydrological analysis methods were applied to regions which were possibly formed by water. The results are prepared for visual presentation. Finally, 3D visualizations of these results, e.g. for web presentation, are provided.