Titelaufnahme

Titel
Die Donau und die Sehnsucht am Strom zu wohnen / von Viktoria Fuchs
Weitere Titel
The Danube and the desire to live on her banks
VerfasserFuchs, Viktoria
Begutachter / BegutachterinSteixner, Gerhard
ErschienenWien, 2016
Umfang119 Seiten : Illustrationen, Karten, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architekturentwurf / dichte Wohnsiedlung / Donauauen / Niederösterreich
Schlagwörter (EN)Architectural design / high density residential area / Donauauen / Lower Austria
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-8917 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Donau und die Sehnsucht am Strom zu wohnen [52.89 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bauwidmungsform 'BS-Badehütte' (Baulandsondergebiet - Badehütte) kommt in Österreich selten vor und auch nur in spezifischen Regionen. Wie der Name schon verrät, befindet sich diese Bauwidmungsform in der Nähe von Gewässern. Auch heute noch steht sie für einen Ort der Erholung. Nicht mehr viele Grundstücke werden mit dieser Bauwidmungsform ausgeschrieben. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe. Zum einen ist es der mangelnde Platz, da schon vieles verbaut ist (z.B.: durch Siedlungen) und zum anderen durch die Nähe zu Naturschutzgebieten (z.B.: Nähe Au-Gebiet). Somit ist diese Bauwidmungsform den wenigsten bekannt und im Zuge dessen fehlt das Wissen, wie sie entstand und welche Bedeutung sie für die Menschen aus der Großstadt bzw. für die Dorfbewohner in den jeweiligen Gemeinden früher hatte. Wesentlich ist die Nähe zu Ballungszentren, also in diesem Fall die Lage in der unmittelbaren Umgebung Wiens und somit in Niederösterreich. Eingebettet zwischen Donau und dem Naturpark Donau Auen wird ein Grundstück mit einer Siedlung bespielt, die den zukünftigen Bewohnern das Gefühl des Ankommens am richtigen Ort vermitteln soll. Die Siedlung 'Donauwelle' soll jene ansprechen, die den Stadtlärm gegen Ruhe austauschen möchten, die Donau Auen unmittelbar vor der Haustür zu schätzen wissen und den Ausblick von ihrer Dachterrasse auf die Donau genießen wollen. So kann man der Hektik des Alltags entfliehen und langsam zu einem Gefühl von innerer Ruhe und Befreitheit bzw. Zufriedenheit finden. Der Ort der Erholung soll nicht für irgendein Wochenende aufgesucht werden, sondern soll 'heim' gesucht werden für das ganze Leben. Die Sehnsucht nach Erholung am Wasser soll mit diesem Standort am Donaustrom befriedigt werden. Durch die unmittelbare Nähe zu Wien wird ein Ankommen ohne festzuwachsen vermittelt. Die Sehnsucht, nahe dem Wasser und der Natur zu sein, wird erfüllt ohne das ein Gefühl der Isolation aufkommt.

Zusammenfassung (Englisch)

The focus of this thesis concentrates on a land development plan having come into being in the course of the years but nowadays has become some kind of a rarity. This zoning plan, called 'BS-BDH', stands for 'bathing facilities and changing cabins'. In Lower Austria this term is used for sites close to a river bank or shore of a lake. Especially in areas very close to the Danube, highwater flooding the surroundings, often causes immense problems. This thesis aims at finding a solution for creating a high density residential area on one of the last bigger estates between Tulln and Vienna in the 'BS-BDH' zoning plan area. Investors and future residents of course are extremely interested in quality of life as far as possible in a highly sensible environment like this. This draft tries to show the limits that can be reached by ecological building strategies in order not to destroy these unique river wetlands called 'Donau Auen'.