Titelaufnahme

Titel
damals | nochmals | zeitgemäß: Hotel und Talstation Leopoldsberg / von Nicole Beatrice Seckar
Weitere Titel
Hotel and Valley Station Leopoldsberg
VerfasserSeckar, Nicole Beatrice
Begutachter / BegutachterinHauser, Sigrid
ErschienenWien, 2016
Umfang141 Seiten : Illustrationen, Pläne, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Hotel / Talstation
Schlagwörter (EN)Hotel / Valley Station
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-8884 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
damals | nochmals | zeitgemäß: Hotel und Talstation Leopoldsberg [44.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Burg und die dazugehörende Kirche am Leopoldsberg sind zwei der markantesten und weithin sichtbarsten Bauwerke Wiens und bieten einen atemberaubenden Blick über die Stadt und Klosterneuburg. Seit einigen Jahren aber ist die Burg für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich, und so verirren sich immer weniger Menschen auf den Hausberg von Wien. Auch durch die infrastrukturell eher mäßig ausfallende Anbindung und die Konkurrenz durch das neu erbaute Hotel am Nachbarberg, zieht es die Touristen und Wanderer eher auf den Kahlen- als auf den Leopoldsberg. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, wird in damals|nochmals|zeitgemäß eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, den Leopldsberg neu zu erleben. Umgesetzt wird dies mittels einer Zweiseilpendelbahn vom Kahlenbergerdorf bis zur Umkehrschleife der Höhenstraße, durch ein Veranstaltungshaus, ein Hotel und die Belebung der vorhandenen Bestandsräumlichkeiten der Burg, die teilweise im 16. Jahrhundert als Försterei und im 17. Jahrhundert als Benefiziatenhaus Verwendung fand. Diese Diplomarbeit befasst sich mit der Talstation der Seilbahn auf den Leopoldsberg und mit einem vor den Toren der Burg befindlichen Hotel, das sich in die bestehende Architektur der Burg und die sie umgebende Natur eingliedert. Außerdem werden Teile der zur Burg gehörenden Räumlichkeiten neu bespielt.

Zusammenfassung (Englisch)

The castle and the corresponding church situated on the Leopoldsberg are two of the most prominent and widely visible buildings of Vienna and offer a breathtaking view over the city and Klosterneuburg. For quite a while the castle has not been open to the public anymore, which results in a decreasing number of people visiting the local mountain of vienna. Furthermore, because of the bad infrastructure and the competing newly built hotel at the Kahlenberg, tourists and wanderers rather visit the Kahlenberg than the Leopoldsberg. In order to change this situation, damals|nochmals|zeitgemäß provides an opportunity to revitalise the Leopoldsberg. This will be implemented with a bicable aerial ropeway from Kahlenbergerdorf to the end of the Höhenstraße, including an event centre, a hotel and the revitalisation of the existing castle rooms which were used as a forester's house in the 16th and as a house for Benefiziaten in the 17th century. This diploma thesis deals with the ropeway valley station and with a hotel which integrates itself into the existing castle structures and the surrounding nature in front of the castle gates. Furthermore, some parts of the castle will be included into the concept.