Titelaufnahme

Titel
Die Koppitzmühle in Olgersdorf : Maßnahmen zur Nutzung als Schaumühle / von Jasmin Puthenkalam
Weitere Titel
The Koppitzmill in Olgersdorf - necessary steps to use the mill as a museum-mill
VerfasserPuthenkalam, Jasmin
Begutachter / BegutachterinStadler, Gerhard
ErschienenWien, 2016
Umfang161 Blätter : Illustrationen, Karten, Pläne (teils eingefaltet)
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Mühlen im Zayatal / Umbaumaßnahmen / Schaumühle / Müllereimaschinen
Schlagwörter (EN)mills in the Zaya-valley / reorganization / functioning museum-mill / machines and water wheels
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-8141 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Koppitzmühle in Olgersdorf [48.54 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die im 13. Jahrhundert errichtete ehemalige Walk- und heute als Koppitzmühle bekannte Mühle in Olgersdorf, zählt zu den ältesten bekannten Mühlen im Zayatal. Der ursprüngliche Bau wurde in den 1860er Jahren erweitert, sodass die bis dahin bestandene Radstube entfernt wurde und das Mühlgebäude sich in der Breite über den heute nicht mehr vorhandenen Mühlbach erstreckt. Diese Erweiterung führte auch zu einer größeren Umstrukturierung im Innenbereich der Mühle, da für die zahlreichen Müllereimaschinen nun mehr Platz zur Verfügung stand. Bis die Mühle im Jahre 1972 außer Betrieb genommen wurde, kam es noch zu vielen weiteren kleineren Umbauten und Umstellungen im Inneren. Ziel dieser Arbeit ist es zu erfassen, welche Umbaumaßnahmen in der Koppitzmühle vorgenommen wurden und welche Maßnahmen nötig wären, um die nun schon über 40 Jahre lang stillstehende Wassermühle wieder so herzurichten, dass diese als Schaumühle genutzt werden kann. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei bei den, zum Teil nicht mehr vorhandenen, beschädigten oder fehlplatzierten, Müllereimaschinen und Wasserrädern.

Zusammenfassung (Englisch)

The Koppitzmill, which was formerly a churnmill, was built in the 13. century and is situated in Olgersdorf. It is one of the oldest mills in the Zaya-valley. The wooden wheelhouse of the original building had been removed around 1860 and the building now spans over the former millstream. This extension led to a major reorganization in the interior of the mill. Until the mill was taken out of order in 1972 there were also various other minor alterations in and around the mill. The purpose of this paper is to record which alterations and modifications were made and to point out what measurements would be necessary to use the now more than 40 years closed down watermill as a functioning museum-mill. A special interest is the research of the missing, misplaced or partially damaged machines and water wheels.