Bibliographic Metadata

Title
Die Wanderrouten der Monti Lepini : Entwicklung von Infrastrukturelementen für den Wandertourismus im italienischen Berggebiet Monti Lepini / von Anna Ladurner
Additional Titles
Carpineto Mountain Routes - Entwicklung eines Infrastrukturkonzeptes für den Wandertourismus im Zentrum der Monti Lepini
AuthorLadurner, Anna
CensorSchramm, Helmut
PublishedWien, 2016
Description143 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten, Pläne
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Wohnbau / Tourismus / Berghütten
Keywords (EN)housing / tourism / shelters
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-7307 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Wanderrouten der Monti Lepini [29.32 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das italienische Städtchen Carpineto Romano liegt nur eine Autostunde von Rom entfernt, und doch in einer ganz anderen Welt: Im Zentrum des Berggebietes der Monti Lepini schmiegen sich die Steinhäuser an die schroffe Landschaft aus Buchenwäldern und Kalkfelsen. Das Leben der Bewohner ist seit jeher eng mit den Bergen verbunden. Früher haben die Menschen hier von der Landwirtschaft gelebt, hatten Oliven, Obst, Schafe und Ziegen. Heute ist das nicht mehr einträglich genug. Viele der Bewohner pendeln täglich zur Arbeit nach Rom, die jungen Leute ziehen weg, die Häuser der Altstadt stehen leer und verfallen. Die alten Hirtenrouten durch die Berge werden heute von Wanderern genutzt, die sich an Wochenenden zu den Gipfeln und Aussichtspunkten aufmachen. Der Erholungstourismus kann für die Monti Lepini eine Chance auf eine eigenständige regionale Entwicklung bieten, die lokale Wirtschaft stärken und neue Einkunftsmöglichkeiten für die Bevölkerung schaffen. Die Gemeinden der Region suchen nun nach Möglichkeiten und Ideen, den Wandertourismus auf eine nachhaltige Art und Weise zu fördern. Diese Arbeit entwickelt ein Konzept für ein Netzwerk von Serviceeinrichtungen für Wanderer entlang der Wanderrouten. In den Ortschaften werden Infopoints als Startpunkt der Touren angedacht. Übernachtungsmöglichkeiten an strategischen Orten entlang der Wanderwege machen Mehrtagestouren möglich und bieten Erholung hautnah an der Natur. Im Raum Carpineto, im Zentrum des Berggebiets, soll ein Zentrum für die Bergkultur der Monti Lepini entstehen, das Service und Information für Wanderer mit Infrastruktur für lokale Veranstaltungen kombiniert. Das Konzept stützt sich auf lokale Ressourcen und Potentiale des Ortes. Der Entwurf nimmt Rücksicht auf die ökologischen Rahmenbedingungen, arbeitet mit natürlichen Baumaterialien und interpretiert lokale Bautraditionen neu. Die Wandlung des Landschaftsraumes zu einem Erholungsraum wird so als kontinuierliche Weiterentwicklung der Geschichte des Ortes verstanden.

Abstract (English)

The Italian town Carpineto Romano is only an hour-s drive from Rome, but in a completely different world: In the centre of the mountain complex Monti Lepini, the ancient stone houses lean on the steep topography of the landscape composed of forests and limestone rocks. The life of the local people has always been close to the mountains. People lived off farming and cattle breeding, they had sheep, goats, olives, fruit. Today, this is not profitable any more. Many people commute to Rome every day, the young people move away, the buildings of the old town are empty and decay. The old shepherds- paths in the mountains today are used by hikers, who on weekends explore the peaks and viewpoints. Recreational tourism could be a chance for the Monti Lepini region for an independent regional development, to strengthen the local economy and to create new jobs for the inhabitants. The municipalities of the region are now searching for possibilities and ideas to support hiking tourism in a sustainable way. This thesis develops a concept for a network of service elements for hikers along the hiking paths. In the villages, info points will welcome the tourists starting their mountain tour. Shelters at strategic points along the paths make multi-day hikes possible and offer unique experiences close to nature. In the area of Carpineto Romano, the centre of the mountain region, a centre for the mountain culture of Monti Lepini combines service and information for tourists, with infrastructure for local events. The concepts builds upon local resources and the potential of the place. The design takes the environmental conditions into account, works with local building materials and reinterprets building traditions. The transition of the landscape into a recreational area is seen as a continuous development of the history of the place.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 64 times.