Titelaufnahme

Titel
Bewertung von Wohnbauten bei Architekturwettbewerben / von Johannes Wesenauer
Weitere Titel
Evaluation of housing projects in architectural competitions
VerfasserWesenauer, Johannes
Begutachter / BegutachterinSchramm, Helmut
ErschienenWien, 2016
Umfang105 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architekturwettbewerbe / Wohnungsbewertungssysteme
Schlagwörter (EN)design competition / housing quality rating system
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-6966 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bewertung von Wohnbauten bei Architekturwettbewerben [10.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

-Die Häuser die wir heute bauen, sind die Häuser in denen wir morgen wohnen, arbeiten, lernen,...- Die Bewertung und damit die Qualitätssicherung von Architektur allgemein und Wohnbau im speziellen ist von gesellschaftlicher Relevanz. Um eine Bewertung vornehmen zu können bedarf es Kriterien. Das Gebäude soll errichtet, benutzt, und wieder entsorgt werden. Es hat Einfluss auf die Nutzer, auf die Nachbarschaft und auf die Umwelt. Daraus ergeben sich Anforderungen und somit Bewertungskriterien. Die Kriterien zu definieren und zu gewichten ist die eigentliche Herausforderung und bildet den Qualitätsmaßstab der Gebäude. Diese Arbeit soll einen Überblick über die Bewertung von Wohnbauten durch Jurys im Zuge von Architekturwettbewerben aber auch in Form von Bewertungssystemen geben. Außerdem werden Kriterien erörtert, die teils variabel, teils aber allgemein gütig zu sein scheinen. Beim Entwerfen, quasi im Durchexerzieren und Erarbeiten eines Wettbewerbsbeitrages werden diese Kriterien dann greifbar und im besten Fall in ein Projekt gefasst. Die Erkenntnisse aus einem solchen Wettbewerbsverfahren fließen in die Arbeit ein die als Hilfestellung zum Entwerfen und dem Bewerten von Wohnbauten dienen soll.

Zusammenfassung (Englisch)

-The houses we are bilding today, are the houses in which we will live, work, learn,... tomorrow- There is a high social relevance of evaluation and therefore quality assurance of architecture generally and of residential building in special. Exact criterias are needed to be able to do an evalutaion. The building should be built, used and recycled. There is an influence on the user, the neighbourhood and the environment. This results in requirements and evaluation criteria. The main challenge is to define and to weight these criteria which are providing the quality standard of the buildings. This theses should give an overview of the evaluation of residential building in the course of architecture competitions by juries, but also by existing evaluation systems. Furtheron criteria are discussed, which seem partly variable and partly universally applicable. The considerations during the designing, sketching and working out phase of a competition contribution should include these criteria. Personal findings of such a competition process contribute to the theses and should work as an assistance in designing and evaluating of residential buildings.