Titelaufnahme

Titel
Energieumsetzung in TESLA-Turboarbeitsmaschinen und ihre Einordnung im CORDIER-Diagramm / von Ismail Korkmaz
Weitere Titel
Energy transfer in TESLA-turbomachines and their relation to the CORDIER-diagram
VerfasserKorkmaz, Ismail
Begutachter / BegutachterinWillinger, Reinhard ; Ghaffari, Pouya
ErschienenWien 2016
Umfang64 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)TESLA-Turbomaschinen / Verdichter / Pumpe / CORDIER-Diagramm
Schlagwörter (EN)TESLA-turbomachines / Compressor / Pump / CORDIER-diagram
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-6464 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Energieumsetzung in TESLA-Turboarbeitsmaschinen und ihre Einordnung im CORDIER-Diagramm [2.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Cordier-Diagramm stellt den empirischen Zusammenhang zwischen optimaler Laufzahl und Durchmesserzahl dar, der aus den mit dem besten Wirkungsgrad arbeitenden einstufigen Strömungsmaschinen ermittelten Informationen erstellt wird. Neue Forschungsarbeiten stellen dar, dass die Energieumsetzung die grundsätzliche Ursache für die Entstehung der Cordier-Linie ist. Aus diesem Grund wurde erzielt, die Energieumsetzung der Tesla-Turbomaschinen in das Cordier-Diagramm einzutragen. Die Tesla-Turbomaschinen bzw. Reibungsturbomaschinen weisen gegenüber den konventionellen Strömungsmaschinen keine strömungsumlenkenden Schaufeln auf. Um die Strömungswinkeln festzulegen, müssen die Geschwindigkeitsprofile in Betracht gezogen werden. Dafür ist die Berechnungsvorschrift von Köhler hilfreich, welche auf Basis der Wandschubspannungen auch die Bestimmung des Spaltwirkungsgrades bzw. Umfangswirkungsgrades ermöglicht. Mit Hilfe dieses Modells wurde die Energieumsetzung für verschiedene Laufradgeometrien und Betriebsbedingungen berechnet und in das Cordier-Diagramm eingetragen.

Zusammenfassung (Englisch)

The Cordier-Diagram, which is plotted by utilising the data collected by best single stage fluid flow machines, illustrates the empirical relationship between optimum speed number and diameter number. Recent research studies state that the basis of Cordier-Line is the energy transfer. Unlike the conventional fluid flow machines, Tesla-Turbomachines (also called as friction turbomachines) do not have flow diversion blades, thus velocity profiles are needed in order to establish the flow angles. Therefore Köhlers calculation rule becomes helpful. This calculation rule allows us to determine the energy-transfer efficiency (also called as circumferential efficiency) based on wall shear stresses. The energy transfer of several rotor geometries and operating conditions are calculated with the aid of Köhler-Model and plotted in the Cordier-Diagram.