Titelaufnahme

Titel
Beiträge zur ökonomischen Bewertung des Fluglärms / von Birgit Martina Schmidt
Weitere Titel
Contributions to the economic valuation of noise pollution of air traffic
VerfasserSchmidt, Birgit Martina
Begutachter / BegutachterinGetzner, Michael ; Feilmayr, Wolfgang
ErschienenWien, 2016
Umfang277 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Dissertation, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Lärm / Ökonomische Bewertung / Fluglärm
Schlagwörter (EN)Noise pollution / Economic valuation / Air traffic
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-6217 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Beiträge zur ökonomischen Bewertung des Fluglärms [6.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zweifelsohne wären der gesellschaftliche Wohlstand und eine funktionierende Marktwirt-schaft kaum zu erreichen gewesen, gäbe es keinen motorisierten Verkehr. Allerdings fordert diese Mobilität auch ihren Preis: In einigen Gegenden hat die Lärmbelastung durch unterschiedliche Transportmittel die Grenze des Zumutbaren erreicht, die Umwelt leidet unter den Emissionen. Der Luftverkehrslärm ist zwar nicht die am meisten verbreitete Verkehrs-lärmart, dringt aber auf Grund seiner speziellen Eigenschaften tief in das Leben der Betroffenen ein. Die besondere Problematik des Fluglärms ergibt sich durch die Ausbreitung des Schalls ausgehend von einer hoch gelegenen Schallquelle, anders als bei Straßen- oder Eisenbahnlärm bieten nur wenige Maßnahmen effizienten Schutz vor Fluglärm. Der breitgefächerten verfügbaren Dokumentation von Erkenntnissen zu internationalen Flug-häfen ist zu entnehmen, dass neben den Nutzeffekten durch den Betrieb eines Flughafens für sein Umfeld der zwangsläufig damit einhergehende Fluglärm negative Auswirkungen auf die Region und die Bevölkerung hat. Um diese Folgen monetarisieren zu können, wurden ein Experiment zur Zahlungsbereitschaft zur Reduktion von Fluglärmereignissen ohne regionalen Bezug und Untersuchungen zu Immobilien, Gesundheit und Zahlungsbereitschaft mit Bezug zur Region um den Wiener Flughafen durchgeführt. Unter der Position externe Kosten erfolgte die zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse der regionsbezogenen Unter-suchungen zu einem abschließenden Beitrag. Eine Gegenüberstellung der Nutzeneffekte und Kosten für die Bevölkerung wurde nicht durchgeführt, die Befassung erfolgte ausschließlich mit den Negativeffekten des Fluglärms. Die Aufarbeitung erfolgte durch drei voneinander unabhängige Beiträge zum Themenkreis Fluglärm und einem vierten, der die Erkenntnisse der beiden Vorkapitel zu einer Schätzung externer Kosten aus unterschiedlichen Sichtweisen zusammenfasst. Zur Wahrung der Übersichtlichkeit der Zusammenfassung werden verwendete Quellen hier nur sparsam erwähnt. Die ausführlichen Verweise finden sich in den Kapiteln.

Zusammenfassung (Englisch)

There is no doubt that social prosperity and a functioning market economy would have been difficult to achieve if there was no motorized traffic. This mobility, however, demands its price: In some areas the noise produced by different means of transport has reached limits hard to bear, the environment suffers from the emitted noise. Air traffic noise is not the most common type of traffic noise, but due to its special properties it penetrates the lives of the people affected. The special problem of aircraft noise is due to the diffusion of sound from a high-level source, unlike road or rail noise only a few measures offer effective protection against aircraft noise. The wide range of available documentation about international airports shows that in addition to the effects of utility for its economic environment the operation of an airport - necessarily associated with aircraft noise - has a negative impact on the region and the population. To monetize these consequences, an experiment for the willingness-to-pay for the reduction of aircraft noise events without regional reference and research on properties, health and willingness-to-pay related was carried out in the region surrounding the Vienna airport. The amount resulting from these negative effects is summarized in a final contribution and is discussed from two possible points of view of valuation. A comparison of the beneficial effects and costs for the population was not carried out, the referral was made exclusively with the negative effects of aircraft noise. The processing was carried out by three independent contributions on the theme of aircraft noise and a fourth, which summarizes possible external costs. For the sake of clarity of the summary sources which were used are mentioned only sparingly, the detailed evidence is included in the full text.