Titelaufnahme

Titel
Frühschwindverhalten von ultrahochfesten Beton / von Karol Bulowski
Weitere Titel
Frühschwindverhalten von ultrahochfesten Beton
VerfasserBulowski, Karol
Begutachter / BegutachterinDeix, Karl
ErschienenWien 2016
Umfang97 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)ultrahochfester Beton
Schlagwörter (EN)ultrahochfester Beton
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-5880 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Frühschwindverhalten von ultrahochfesten Beton [5.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel der Arbeit war es, den Einfluss der Betonzusammensetzung auf das Frühschwindverhalten des ultrahochfesten Betons zu ermitteln. Werkstoffliche Ursachen für Formänderungen des Betons im jungen Alter lassen sich nach ihrer Entstehung einteilen in: - Hydratationswärme - chemisches Quellen - chemisches Schwinden - autogenes Schwinden infolge Selbstaustrocknung Die zwei letzten Punkte treten vor allem bei hochfestem Beton in Erscheinung [24]. Das Schwinden des Betons ist besonders sehr hoch in den ersten 48 Stunden infolge chemischer Reaktionen und physikalischer Vorgänge wie Selbstaustrocknung während der Hydratation. Um die Einflüsse auf das Schwinden des ultrahochfesten Betons zu ermitteln, wurden Antworten auf unten dargestellte Fragen gesucht: 1. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwindverhaltenen des ultrahochfesten Betons in Abhängigkeit des W/Z Wertes? 2. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei Verwendung unterschiedlicher Zemente? 3. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei unterschiedlicher Dosierung von Fließmittel? 4. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei unterschiedlicher Dosierung von Microsilica (Zusatzstoff)? 5. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei unterschiedlicher Dosierung von Quarzmehl (Zusatzstoff)? 6. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei Zugabe unterschiedlicher Mengen Quarzsand (Zusatzstoff)? 7. Wie unterscheidet sich nach 48 Stunden das Schwinden des ultrahochfesten Betons bei Zugabe verschiedener Fasern?

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the study was to determine the influence of the concrete composition of the ultra-high strength concrete at an early age shrinkage behaviour. Material causes of the form changes of the young concrete can be differentiated according to their origin as follows: - heat of hydration - chemical swell - chemical shrinkage - autogenous shrinkage as a result of self-drying-out process The last two points appear particularly when it concerns high-strength concrete [24]. The shrinkage of the concrete is especially high in the first 48 hours as a consequence of chemical reactions and physical processes such as self-drying-out process during hydration. In order to determine the influences on the shrinkage of the ultra-high-strength concrete, the were the questions below to be answered: 1. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours depending on the Water-cement ratio? 2. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours when using different types of cement? 3. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours when using varying dosage of super-plasticiser? 4. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours when using varying dosage of Microsilica (Additive)? 5. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours when using varying dosage of siliceous dust (Additive)? 6. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours after the addition of different quantities of siliceous sand (Additive)? 7. How does the shrinkage of the ultra-high-strength concrete differ in 48 hours after the addition of different fibres?