Bibliographic Metadata

Title
Problemstellungen und Lösungsvorschläge im ländlich, alpinen Raum erklärt am Beispiel des Westlichen oberen Murtals / von Jakob Knap-Rieger
Additional Titles
Problems and solutions in rural, alpine areas, based on the example of the western upper Murtal
AuthorKnap-Rieger, Jakob
CensorVoigt, Andreas
PublishedWien, 2016
Description109 Blätter : Illustrationen, Diagramme, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)ländlich / alpin / regional / Murau / Murtalbahn / Probleme / Potentiale / Herausforderungen / Murtal / Entwicklung
Keywords (EN)rural / alpine / regional / Murau / Murtalbahn / problems / potentials / challenge / Mur valley / development
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-5661 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Problemstellungen und Lösungsvorschläge im ländlich, alpinen Raum erklärt am Beispiel des Westlichen oberen Murtals [5.82 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Alpen, bzw. der Alpenraum stellt für ca. 14 Millionen Menschen (vgl. Alpenkonvention o.J.) nicht nur Lebensgrundlage und Wirtschaftsraum dar, sondern prägt auch deren Kultur und Tradition, deren Alltag und Lebensweise. Im Laufe ihrer Geschichte haben sich die Alpen selbst und die Kultur und Traditionen der dort lebenden Bevölkerung unzählige Male gewandelt und verändert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die frühzeitlichen klimatischen oder geologischen Einflüsse handelt oder um die Formung und Entwicklung der alpinen Kulturlandschaft durch den Menschen. Die Alpen waren und sind auch heute noch Ort des stetigen Wandels. Diese Wandlungsprozesse lassen sich in verschiedensten Ausprägungen und in ganz unterschiedlichen Intensitäten an verschiedenen Orten in den Alpen beobachten. Besonders hervorzuheben ist hier jedoch jener Aspekt, wonach sich die Alpen immer schneller verändern. Die dort lebende Bevölkerung muss sich immer wieder neu darauf einstellen und sich in einer sich schneller verändernden Welt zurechtfinden. Vor allem in den letzten hundert Jahren wurde das Erscheinungsbild der Alpen stärker durch den Menschen geprägt als jemals zuvor (vgl. Bätzing 2015: 247). Diese Prozesse der kontinuierlichen Veränderung und der ständigen Umgestaltung zwingen die Bevölkerung dazu, sich schneller anzupassen und flexibler auf geänderte Rahmenbedingungen in den verschiedensten Bereichen zu reagieren. Aus diesem Umstand heraus ergeben sich naturgemäß auch verschiedenste Probleme und Herausforderungen, aber auch Chancen und Möglichkeiten. Diese betreffen vor allem wirtschaftliche, ökologische und soziologische Themen. Im Rahmen dieser Arbeit soll auf eben diese Themenbereiche aufmerksam gemacht werden. Anhand einer ausgewählten Beispielregion sollen typische Herausforderungen in einer alpinen, ländlichen Region aufgezeigt, beschrieben und nach Möglichkeit auch überwunden werden. -

Abstract (English)

More than 14 million people live and work in the european alps. Therefore the alps are an important economic and cultural part of middle Europe and they play a major role in the lives of the people living there. The alps affect every part of their social, cultural and economic behavior. The alps have always changed, either for geological reasons or due to climatic influences. But also, on the other side, the people living in the alps changed and formed them. They developed the culture and the landscape that is visible today. So it is fair to say, that the Alps are in constant transformation and change. It is possible to watch this metamorphosis in different shapes and intensities and it can be assumed, that the process of changing is happening faster and faster. The people living and working in the alps not only have to deal with this change, they also have to adapt their traditional ways and forms of living. One of the bigger problems in rural peripheral regions like the alps is the decreasing of the population with all the follow up effects. For example, the young, better educated, people leave their homeregions more and more often, to work in urban regions. This is of course because cities offer higher chances in for high quality employment but also because of the better and brighter possibilites in a lot of other everyday life aspects. This thesis will give you an overview of these and other problems of rural peripheral regions in the alps and it will discuss these problems by reference to the region of the higher western Murtal. At the end, I would like to give some approaches for dealing with these particular problems.