Titelaufnahme

Titel
Städtebauliche Nachverdichtung im Bahnhofsbereich der Stadt Korneuburg als Chance für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung / von Raphael Pribyl
Weitere Titel
Redensification in the train station surrounding of Korneuburg, Lower Austria: Potentials for Sustainable Urban Development
VerfasserPribyl, Raphael
Begutachter / BegutachterinGutheil-Knopp-Kirchwald, Gerlinde
ErschienenWien, 2016
Umfang124 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Innenverdichtung / Nachverdichtung / Stadtentwicklung / Korneuburg / Wohndichte
Schlagwörter (EN)densification / urban development / Korneuburg / residential density
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-4780 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Städtebauliche Nachverdichtung im Bahnhofsbereich der Stadt Korneuburg als Chance für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung [9.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Laut Regionalprognose der Österreichischen Raumordnungskonferenz für die Jahre 2010-2030 wird der Wiener Speckgürtel in den nächsten Jahren die am stärksten wachsende Region sein. Auf die Stadt Korneuburg, als Teil des Wiener Speckgürtels, werden daher in den nächsten Jahren große Herausforderungen zukommen. Vor dem Hintergrund einer relativ geringen Gemeindefläche und knapper Baulandreserven nimmt die Stadt eine besondere Rolle ein. Aus stadträumlichen Analysen ist erkennbar, dass der Bahnhofsbereich für die Entwicklung der Stadtgemeinde besonders relevant ist. Am Beispiel dieses Stadtteils wird prototypenhaft demonstriert, wie Siedlungsraum nachhaltig geplant und entwickelt werden kann. Neben der Erhebung des Nachverdichtungspotentials in unterschiedlichen Szenarien, werden städtebauliche Planungen vorgeschlagen, voraussichtliche Entwicklungen simuliert und aufgezeigt welche Steuerungsmechanismen für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung eingesetzt werden müssen.

Zusammenfassung (Englisch)

According to the regional forecast of the Austrian Conference on Spatial Planning for the years 2010-2030 Vienna¿s commuter belt will be the fastest growing region over the next few years. The city Korneuburg, as part Vienna¿s commuter belt, will face major challenges in the coming years. Against the background of a relatively small community area and scarce reserves of building land, the city has a special role. Based on urban analysis, it is observable that the area around the train station is especially relevant for the town. Due to the close proximity to the city center and the train station, redensification in this area seems particularly suitable. Using this part of the city it is prototypically demonstrated how a certain settlement area is sustainably planned and developed. Besides the determination of the redensification potential in different scenarios, urban planning are proposed, expected developments are simulated and essential control mechanisms demonstrate the chance of sustainable urban development.