Titelaufnahme

Titel
Bunker-Museum / von Nikolett Molnár
Weitere Titel
Bunker Museum Gyor, Hungary
VerfasserMolnár, Nikolett
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
ErschienenWien 2016
Umfang127 Seiten : Illustrationen, Pläne, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)Architectural Design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-4400 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bunker-Museum [81.7 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Auf dem Planungsort befindet sich ein Gebäude, das aus den 60er Jahren im ursprünglichen Zustand für die Gegenwart erhalten geblieben ist. Es steht als einsamer Menhir am Rande des Stadtzentrums, lediglich die Halter der Spirituosefabrik sind in dem Hintergrund zu sehen. In meiner Diplomarbeit hebe ich aus dem Nebel und stelle eine erloschene Epoche vor. Die Ereignisse des 20. Jahrhunderts sind nicht mehr zu verändern, aber dieser Zeitraum ist dem Publikum als Warnhinweis zu präsentieren, damals hat sich die Menschheit gegen selbst gerichtet. Der Bunker ermöglicht die Überreste der Ereignisse zum Teil in der eigenen Umgebung erleben zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

On the location of planning there is a building, which is left from 60's in the original condition for the period. It is standing on the edge of the down town as a standing-stone, only the tanks of distillery are risen in the background. In my thesis for the master's degree I am highlighting this building from the shade and showing a disappeared time. The events of 20th century can not be changed anymore, but we can show the period for the audience as attention raising when the mankind went against itself. Then bunker permits of direct experiencing of the remains of events in their own environment.