Titelaufnahme

Titel
Architektur und Identität - Indonesien zwischen Tradition und Moderne / von Thérèse Fuchshuber
Weitere Titel
Architecture and Identity - Indonesia between tradition and modernity
VerfasserFuchshuber, Thérèse
Begutachter / BegutachterinLehner, Erich
ErschienenWien, 2016
Umfang180 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektur / Indonesien / Tradition / Moderne
Schlagwörter (EN)architecture / Indonesia / tradition / modernity
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-1900 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Architektur und Identität - Indonesien zwischen Tradition und Moderne [36.3 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Architektur ist der bauliche Ausdruck einer Gesellschaft und spiegelt die Kultur an einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Zeit wider. Durch die Dauerhaftigkeit und Allgegenwertigkeit wirkt die gebaute Umgebung über viele Epochen hinweg als Konstante und Orientierungspunkt. Traditionen geben den Menschen Halt. Die zunehmende globale Vernetzung und die Vermischung der Kulturen ergeben neue konstruktive und gestalterische Anwendungsmöglichkeiten. Globalisierung erfordert Toleranz und die Fähigkeit von anderen Kulturen zu lernen. Das Thema Identität gewinnt in der Architektur an zunehmender Bedeutung und Bautraditionen verschiedener Kulturen fließen in die zeitgenössische Baugestaltung ein. Diese Entwicklung ist international zu beobachten. Durch eine 2014 durchgeführte Forschungsreise nach Bali und Java (Jakarta/ Yogyakarta) und einem damit verbundenen Studienaufenthalt an der Gajah Mada Universität in Yogyakarta angeregt, habe ich mich besonders mit dem Thema Indonesien zwischen Tradition und Moderne beschäftigt. Indonesien gewinnt immer mehr an internationaler Bedeutung. Bali, als Tourismuszentrum Indonesiens bildet eine Schnittstelle zwischen traditioneller und zeitgenössischer Architektur. Um den Erwartungen der Touristen zu entsprechen, wird die Architektur an deren Bedürfnissen angepasst und oftmals genau das, was ursprünglich die Kultur ausmachte, vernachlässigt. Hauptaugenmerk dieser Diplomarbeit ist, die Entwicklungsprozesse zwischen traditioneller und zeitgenössischer Architektur zu analysieren und anhand von Beispielen zu veranschaulichen. Um die architektonischen Entwicklungen nachvollziehen zu können, werden zunächst traditionelle Bauweisen untersucht. Diese stützen sich auf ein komplexes religiöses Ordnungssystem, welches am Beginn der Arbeit erklärt wird. Darauf folgt eine detaillierte Analyse der traditionellen balinesischen Wohnformen. Anschließend wird der Begriff Identität im Zusammenhang mit der Tourismusarchitektur thematisiert. Die Wertesysteme haben sich durch internationale Beziehungen verändert. Traditionelle und moderne Elemente werden in einen neuen Kontext gestellt. Architektur wird zum Medium, welches Entwicklungsprozesse im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne sichtbar macht.

Zusammenfassung (Englisch)

Architecture is the physical expression of a society and reflects the culture of a particular place at a particular time. By the permanence and presence the built environment affects many epochs as a constant and orientation point. Traditions give people security. The increasing global interconnectedness and the blending of cultures results in new construction and design applications. Globalization requires tolerance and the ability of other cultures to learn. The theme of identity is gaining growing importance in architecture and traditions. Different cultures are included in the contemporary building design. This development can be observed internationally. Inspired by a 2014 conducted research trip to Bali and Java (Jakarta / Yogyakarta) and a related study at the Gajah Mada University in Yogyakarta, I concerned myself especially with the theme Indonesia between tradition and modernity. Indonesia is becoming increasingly international importance. Bali, as the tourism center of Indonesia forms an interface between traditional and contemporary architecture. To follow the expectations of tourists, the architecture is adapted to their needs. Often exactly what originally neglected the culture is in demand. The main focus of this thesis is to analyze the development processes between traditional and contemporary architecture, which is illustrated with examples. To understand the architectural developments, traditional styles are first examined. These are based on a complex religious order system which is explained at the beginning of the work. This is followed by a detailed analysis of traditional Balinese living arrangements. Subsequently, the term identity is discussed in connection with the tourism architecture. The value systems have changed through international relations. Traditional and modern elements are placed in a new context. Architecture becomes the medium, makes that development processes in the tension between tradition and modernity visible.