Titelaufnahme

Titel
Blasenbildung am österreichischen Immobilienmarkt : Wirtschaftliche Entscheidungsanalyse für Ankauf und Verkauf einer Altbauwohnung / von Georg Sachatonicsek
VerfasserSachatonicsek, Georg
Begutachter / BegutachterinMalloth, Thomas
ErschienenWien, 2016
UmfangV, 84 Seiten : Diagramme, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Master Thesis, 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Vermögenspreisblasen / Austrian Business Cycle Theory / Richtwertmietzins / Fundamentalpreisindikator / Bauen im Bestand
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-1374 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Blasenbildung am österreichischen Immobilienmarkt [2.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst der aktuelle Verkehrswert der Liegenschaft - 1090 Wien, ***gasse 24/19 - ermittelt. Eine angemessene rechtliche und wirtschaftliche Due Diligence beantwortet sodann folgende Frage. Wie verhält sich die Eigenkapitalrentabilität bei Verkauf: per 01.06.2016; per 01.06.2021 beziehungsweise wie bei Vermietung per 01.06.2016? Im empirischen Teil der Arbeit wird der österreichische (im speziellen der Wiener) Wohnungsimmobilienmarkt hinsichtlich einer allfälligen -Blasenbildung- analysiert. Die (häufig angenommene) negative Korrelation zwischen Zinsumfeld und (Wiener) Wohnungsimmobilienpreisen wird für dies mit der Bevölkerungsprognose Wiens verglichen, um folgende Hypothese zu prüfen: Sind bei gegebenenfalls steigendem Zinsumfeld und damit fallenden (Wiener) Wohnungsimmobilienpreisen aufgrund der Bevölkerungsprognose Wiens dennoch steigende Preisentwicklungen zu erwarten? Der Schwerpunkt der Arbeit liegt jedoch auf dem projektbezogenen Teil, nämlich der Gegenüberstellung der beiden genannten Verwertungsvarianten - Verkauf versus Vermietung - aus der Perspektive einer natürlichen Person. Dies inkludiert ebenfalls die Einbeziehung von Fördermöglichkeiten im Zuge der Sanierung/Revitalisierung sowie die Darstellung der Risiken. Die Arbeit soll die Grundlage für eine prinzipielle Investitionsentscheidung bereitstellen. Auf Basis dieser werden in einem nächsten Schritt die genannten Verwertungsalternativen verglichen, sodass als Conclusio die weitere Forschungsfrage beantwortet wird: Welche Verwertungsvariante hat die höchste Eigenkapitalrentabilität? Die Arbeit zeigt deutlich, dass trotz einer prognostizierten Zinserhöhung weiterhin moderat steigende Wohnungsimmobilienpreise in Wien zu erwarten sind, wobei die Entstehung einer Immobilienpreisblase weder bestätigt noch widerlegt werden kann. Weiters wird gezeigt, dass die maximale Eigenkapitalrentabilität bei Verkauf der Altbauwohnung per 01.06.2021 erreicht wird.