Bibliographic Metadata

Title
Activities of informal economy and its spatial dimensions inside 'urbanized villages' of Shenzhen : Gangxia village / von Karolina Petz
AuthorPetz, Karolina
CensorKnierbein, Sabine ; Rieger-Jandl, Andrea
PublishedWien, 2016
Description239 Seiten : 1 Beilage ; Illustrationen, Diagramme, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassung in deutscher Sprache
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)urbane Dörfer / China / Stadtwachstum / Lebensraum
Keywords (EN)urban villages / China / urban growth / lived space
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-722 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Activities of informal economy and its spatial dimensions inside 'urbanized villages' of Shenzhen [21.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Stadt Shenzhen verfügt über 304 'urbane Dörfer', die zwar nur fünf Prozent seiner Fläche einnehmen, jedoch über 50 Prozent von Shenzhens Bevölkerung unterbringen, und spielen daher eine entscheidende Rolle, um Millionen von Migranten aus ganz China zu behausen.In dieser Masterarbeit betrachte ich einerseits das Phänomen der 'urbanen Dörfer' an sich. Dabei wird deren einzigartige Entstehungsgeschichte, die Komplexität und ihre 'Überlebenskunst', welche einer sich konstant verändernden formellen, urbanen Umgebung ausgesetzt ist, aufgezeigt. Zusätzlich wird auf einem kleineren Maßstab, anhand eines konkreten Beispiels, die aktuelle städtebauliche, sowie sozi-ökonomische Situation in dem 'urbanen Dorf' namens Gangxia, untersucht.Basierend auf der Anwendung verschiedener Forschungsstrategien und -werkzeuge, aber auch in Anbetracht einer kontrastierenden Gegenüberstellung der exklusiven,urbanen Umgebung, versuche ich mit dieser Masterarbeit ein gewisses Bewusstsein für die 'urbanen Dörfer' Shenzhen's zu schaffen. Durch die Recherche vor Ort konnten unterschiedliche Profile, welche in der informellen Wirtschaft Gangxias involviert sind und möglicherweise zur seiner anhaltenden Existenz beitragen, definiert und analysiert werden. Mit Hilfe der teilnehmenden Beobachtung im Dorf, wurde das Verhalten der Bewohner von Gangxia, sowie deren Umgang mit der urbanen Struktur untersucht. Dabei wurde ein Schwerpunkt auf die Bedürfnisse und Wahrnehmungen der Bewohner gesetzt und in Form von persönlichen Konversationen umgesetzt. Der Frage, inwieweit Shenzhens konstanter Transformationsprozess die Bewohner Gangxias, in Anbetracht ihres Umgangs mit dem urbanen Lebensraum und ihrer sozialen Interaktion mit Mensch bzw. Raum beeinflusst, konnte somit nachgegangen werden.

Abstract (English)

As 304 'urbanized villages' of Shenzhen accommodate the majority of its population by only 5 percent of its land occupation (cf. Guo, 2015, p. 35), they play a decisive role in allocating millions of migrants coming from all over China. This thesis deals on a macro level - the urban scale - with the 'urbanized villages' of Shenzhen and on a micro level the neighbourhood scale - with the living environmentinside Gangxia village. It tries to reveal the evolution and the complexity of 'urbanized villages', and to find explanations for their persistence in a formal urban environ that transforms constantly. Based on the application and combination of different strategies, the thesis aims to bring up a certain consciousness about these 'villages' and their uniqueness, considering the contrasting juxtaposition to their urban surrounding. Through a case study research in Gangxia Village, I analysed the informal activities inside this 'village', which may contribute to its enduring existence and its stable economic pattern. A direct and participant observation on site, helped to analyze and consequently investigate different profiles of informal activities, in order to find out how the people interact with space and the urban structure of Gangxia Village. Besides, main focus is set on the perception and the requirements of Gangxia's residents, implemented through interviews, in the form of face to face conversations. Consequently, the influence of Shenzhen's constant transformation process on Gangxia and its inhabitants, relating to their daily-life habits, their living environment, their social interaction, and their interaction with space and the urban structure, could be revealed.