Titelaufnahme

Titel
Herstellung von Waschbetonprobekörpern im Labor und deren Prüfung mit der Prüfanlage nach Wehner/Schulze / von Danislav Stratiev
VerfasserStratiev, Danislav
Begutachter / BegutachterinBlab, Ronald ; Hofko, Bernhard
ErschienenWien, 2016
Umfang76 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Waschbetonprobekörpern
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-414 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Herstellung von Waschbetonprobekörpern im Labor und deren Prüfung mit der Prüfanlage nach Wehner/Schulze [3.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit ist Teil von einem großen Forschungsprojekt, dessen Ziel die Entwicklung eines Laborverfahrens für langfristige Prognose des Griffigkeitsverhaltens von Straßenoberflächen ist. Das Institut für Verkehrswissenschaften an der TU-Wien verfügt über eine Prüfanlage nach Wehner/ Schulze, die einerseits in der Lage ist, die Griffigkeit von Bohrkernen aus der Straße oder im Labor hergestellter Oberflächen zu prüfen und anderseits die Veränderung der Griffigkeit in Abhängigkeit von definierten Belastungszyklen (Polieren) zu simulieren. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Bestimmung der Griffigkeit an Waschbetonoberflächen. Die Prüfungen erfolgen im Labor mit der Prüfanlage nach Wehner/Schulze. Als Proben dienen sowohl im Labor hergestellte Probekörper, als auch aus der Fahrbahn entnommene Bohrkerne. Im Labor hergestellte Probekörper werden mit einer Ausbürstvorrichtung ausgebürstet. Im Rahmen dieser Diplomarbeit werden verschiedene Arten des Ausbürsten von Waschbetonoberflächen verglichen. Mit der Prüfung der Griffigkeitsentwicklung an Fahrbahnoberflächen lassen sich im Laborversuch Erkenntnisse zu einem Wert für die Griffigkeit zum Ende der Gebrauchsdauer gewinnen. Die Ergebnisse dieser Diplomarbeit tragen zur Entwicklung eines Laborverfahrens zur realitätsnahen Griffigkeitsprognose von Wachbetonoberflächen bei.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis is part of a comprehensive research project with the aim to develop a laboratory method for long- term prediction of the behavior of surfaces.The Institute of Transportation at the Technical University Vienna has the test equipment called Wehner/Schulze testing machine (W/S), which on one hand is able to check the friction of real and in the laboratory manufactured surfaces and on other hand to simulate the change in the friction depending on defined load cycles (polishing and roughening).This master thesis deals with the determination of the friction of washed concrete surfaces.The tests are performed with the test equipment Wehner/Schulze. Boths laboratory prepared specimens, as well as specimens removed from the roadway are used as samples. Laboratory prepared specimens are then conditioned with special brushed equipment. In this master thesis are compared various types of brushing of surfaces. By examining the evolation of pavement friction on road surfaces can be in a laboratory test findings a value for the friction to the end of road life. The results of this master thesis contribute to the development of a laboratory method for realistic prediction of friction of washed concrete surfaces.