Titelaufnahme

Titel
wein.punkt SÜDSTEIERMARK / von Tanja Doppler
VerfasserDoppler, Tanja
Begutachter / BegutachterinAlsop, William
ErschienenWien 2016
Umfang116 ungezählte Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-384 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
wein.punkt SÜDSTEIERMARK [27.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit wein.punkt SÜDSTEIERMARK beschäftigt sich mit dem Architekturentwurf zur Neuerrichtung eines Weingutes an der Südsteirischen Weinstraße. Das Gebäude passt sich hierbei an die natürlichen Gegebenheiten der Landschaft an und schmiegt sich an den bis zu 30° steilen Hang. Durch das fallende Gelände entstehen drei Ebenen, die im hinteren Bereich in den Berg gebaut sind. Alle Geschoße sind nach Westen orientert und werden durch ein imposantes, freitragendes Dach begrenzt, das aus der Blattstruktur eines Weinblattes abgeleitet ist. Durch den Schattenwurf der Sonne durch dieses Dach werden in jedem Geschoß die Umrisse des Blattes abgezeichnet und man gewinnt so den Eindruck, als befinde man sich unter einem Weinblatt. Das Weingut ist als multifunktionales Gebäude geplant, in dem die Gäste die Weinherstellung durch kreuzende Sichtbeziehungen der einzelnen Ebenen, miterleben können.

Zusammenfassung (Englisch)

The master thesis wein.punkt Suedsteiermark deals with the architectural design for the construction of a winery on the South Styrian wine route. The building hereby adapts to the natural features of the landscape and nestled at the 30° steep slope. Due to the falling terrain, the building creates three levels. All floors are oriented west and bounded by an imposing cantilevered roof, which is derived from the structure of a wine leaf. The shadow cast by the sun through this roof draws the outline of the sheet at each floor and so you will get the impression of being located under a vine leaf. The estate is planned as a multifunctional building where guests can experience the wine making by crossing sightlines of each level.