Titelaufnahme

Titel
KTM Vienna - motorsports and adventure centre / von Anita Molnar
VerfasserMolnar, Anita
Begutachter / BegutachterinAlsop, William
ErschienenWien 2016
Umfang85 Seiten : 12 gefaltete Pläne ; Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-338 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
KTM Vienna - motorsports and adventure centre [53.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Motorräder, Architektur, Technik und Erlebnis ... eine heimische Marke propagieren und gleichzeitig städtebauliche Impulse setzen. Im Fokus meiner Diplomarbeit steht ein Hybridgebäude als Erweiterung des Wiener Technischen Museums, das als Museum, Flagship-Store, Bildungs- und Forschungsstätte, Werkstatt, Indoor-Bike-Park und Aussichtsplattform zu Schönbrunn fungiert. Unterschiedliche Funktionen verbinden, verschiedene Akteure (aktiv und passiv) zusammenbringen und dabei ein architektonisches Zeichen setzen, das ein Gleichgewicht zwischen Funktion und Repräsentanz behält, ist das Ziel. Unter anderem war mein Anliegen durch diesen Entwurf das einzigartige Lebensgefühl des Motorsports zu vermitteln und dessen Dynamik sowohl in das Gebäude als auch in den Bezirk reinzubringen. Nicht zuletzt soll das geplante Bauwerk eine Bildungs- und Forschungsstätte für den TUW Racing Team und allentechnikinteressierten StudentInnen bieten.

Zusammenfassung (Englisch)

Motorbikes, architecture, technology and adventure ... promoting a domestic brand while making an urban impact at the same time. The main focus of my diploma is a hybrid building as an extension of the Viennese Museum of Technology that serves as a museum, flagship store, educational and research institution, repair shop, indoor bike park and not at least a viewing platform to Schönbrunn. I wanted to connect various functions, bring different protagonists (active and passive) together while making an architectural statement that keeps functions and representation in balance. My intention with this project, amongst others, was to convey the lifestyle of motorsports and to apply its dynamics in the building design as well as in the district. Not at last does the building provide an educational and research institution for the TUW Racing Team and any student interested in technology and engineering.